Bei Dibond handelt es sich um eine sogenannte Sandwichplatte, die aus drei Schichten aufgebaut ist: eine obere und eine untere Aluminium Deckschicht und ein Polyethylen Kern. Dibond ist ein Markenname von Alcan Composites. Diese Plattensorte ist ebenfalls unter dem Begriff Alupanel oder Alu Verbundplatten bekannt. Sowohl die Aluminium Deckschichten als auch der Kern weisen ein relativ niedriges Gewicht auf, und eben diese Eigenschaft macht Dibond zu einem sehr beliebten Plattenmaterial. Große Plattenoberflächen sind aufgrund des niedrigen Gewichts gut hantierbar. Dibond ist in Plattendicken von 2 – 6 mm lieferbar. Die dünnste Platte (2 mm) weist ein Gewicht von 2,9 kg /m² auf und die dickste Platte (6 mm) nur 6,6 kg /m².

Hervorragende ästhetische Qualitäten

Die Materialien, woraus eine Dibond Platte aufgebaut ist, weisen eine ausgezeichnete Witterungsbeständigkeit auf (Wetter, Wind und Temperaturen). Dadurch ist Dibond hervorragend geeignet für Anwendungen sowohl im Innen- als im Außenbereich. Eine weitere gute Eigenschaft von Dibond ist die Ebenheit sowie die hohe Biegefestigkeit. Die Kombination dieser Faktoren sorgt bei der Dibond Platte für die ideale Bedruckbarkeit im Sieb- und Digitaldruck. Die Dibond Platten verfügen ohnehin über hervorragende ästhetische Qualitäten; die Platten sind in acht Standard Farben und sechs Strukturlacksorten erhältlich. Außerdem gibt es die sogenannten Specials; diese verfügen über eine spezielle Oberflächenbehandlung: gebürstetes Aluminium und gebürstet weiß oder schwarz. Beide Deckschichten sind aus einer 0,3 mm dicken Aluminiumschicht aufgebaut. Die Dibond Platten sind immer mit einer Schutzfolie an beiden Seiten versehen.

Geeignet für außergewöhnlich viele Bearbeitungsformen

Das Schöne von Dibond ist, dass die Platte auf die gleiche Weise bearbeitet werden kann wie andere Plattensorten aus Metall. Dibond kann gesägt, geschnitten, gebogen, abgekantet, geschweißt, geschraubt, geklebt, gebohrt, genietet und sogar gestanzt werden. Die Oberfläche von Dibond kann auf verschiedene Arten bedruckt beziehungsweise bemalt werden: Dibond eignet sich außerordentlich gut für die Siebdrucktechniken, die Kalandriertechnik und das Lackieren / Sprühen. Auch für den Heimwerker ist Dibond gut zu bearbeiten, vorausgesetzt, das richtige Werkzeug wird verwendet. Mithilfe von guten Metallsägen und HSS Bohrern ist Dibond auch zu Hause sehr gut zu bearbeiten. Wir hoffen, dass wir damit die Frage ‘Was ist Dibond‘ deutlich genug beantwortet haben.