HPL Platten Zuschnitt nach Maß

Kunststoffplattenonline.de führt ein großes Sortiment an HPL Platten. Wir verkaufen HPL Platten der Handelsmarke Trespa® und haben auch eine eigene Hausmarke HPL Platten. Platten liefern wir in den HPL Farben rot, gelb, grün, blau, braun, grau, schwarz, weiß, crème. Wir liefern qualitativ hochwertige Platten zu einem günstigen Preis. Alle HPL Platten sind als Zuschnitt nach Maß lieferbar mit einer Oberfläche, die glatt ist oder eine leichte Struktur aufweist. Was die Stärke betrifft, haben Sie die Wahl aus HPL Platten variierend von 3 bis 20 mm. Alle HPL Platten können Sie bei uns günstig als Zuschnitt nach Maß bestellen. Mit unseren HPL Platten kaufen Sie ein Produkt von hervorragender Qualität. Ihre Bestellung ist innerhalb von 48 Stunden versandbereit.

Nicht mehr wegzudenken, sehr lange Lebensdauer

Das High Pressure Laminat ist eine laminierte Platte. Sie besteht aus gepressten Holzfasern, die mit Phenolharz – Oberschichten laminiert sind. Die Holzfasern werden unter hohem Druck und hohen Temperaturen zusammengepresst; daher die Bezeichnung “High Pressure“. Die HPL Platte ist in den letzten Jahrzehnten im Bauwesen stark im Kommen und ist kaum mehr wegzudenken in der Innen- und Außenarchitektur. Einer der bekanntesten Produzenten von HPL ist die Firma Trespa. Dieser Markenname ist eine Art Gattungsname für HPL Platten geworden. Die HPL Kunststoffplatten weisen eine hohe Beständigkeit gegen sämtliche Witterungseinflüsse auf. Feuchtigkeit kann nicht in die HPL Platten eindringen, und außerdem sind sie absolut UV – beständig. Durch die dichten Oberschichten haftet der Schmutz nicht an der Platte, und überdies sind sie außerordentlich einfach zu reinigen. HPL ist ein ideales Material für die unterschiedlichsten Anwendungen. Ein zusätzlicher Vorteil, wenn Sie HPL Platten kaufen: Es erwartet Sie eine enorme Vielfalt an Farben und Dessins. Schauen Sie sich doch mal in unserem Webshop um. Der HPL Platten Zuschnitt nach Ihrem gewünschten Maß erfolgt bei uns kostenlos. Übrigens, das Material HPL ist auch für den Heimwerker  gut zu bearbeiten. In unseren Heimwerker – Blogs finden Sie auch eine Anleitung mit vielen Tipps zur Bearbeitung von HPL. Außerdem bekommen Sie Inspiration, um sich mit HPL selber an die Arbeit zu machen.

Eigenschaften HPL Platte

Die HPL Platte hat einen sehr kompakten Kern und beidseitig eine steinharte Kunstharz – Oberschicht. Dies macht die Platte unbiegsam und sehr hart. HPL wird daher gerne an Orten eingesetzt, wo Vandalismus auf der Lauer liegt. Es braucht extrem viel Kraft (sehr hohe Punktlast), um die Oberschicht von HPL Platten zu brechen. Die Oberfläche der HPL Platte weist zugleich eine hohe Kratzunempfindlichkeit auf. Die HPL Platte kennzeichnet sich durch eine hohe spezifische Masse von 1400 kg/m³. Dies müssen Sie berücksichtigen, wenn Sie HPL Platten vertikal montieren wollen. Die Platte kann sowohl verschraubt als auch verklebt werden. Da die Oberschichten eine sehr hohe molekulare Dichte aufweisen, wird der Schmutz (Algen, Schmutzwasser, etc.) nicht an der Platte haften. Auch Farbe (Graffiti) nimmt die Platte kaum auf. Mit der richtigen Vorbehandlung und einem geeigneten Primer kann man die HPL Platte aber ohne weiteres anstreichen. In unserem Link ´HPL lackieren` finden Sie viele Hinweise und Tipps dazu. Einfacher ist es natürlich, die HPL Platten direkt in der gewünschten Farbe zu bestellen. Farbige Platten sind lieferbar ab einer Plattendicke von 6 mm. Die Oberschichten sind UV – beständig und behalten länger als 30 Jahre ihr schönes Aussehen. HPL Platten sind beidseitig gefärbt, im Gegensatz zu HPL Platten der Marke Trespa, die normalerweise nur auf einer Seite farbig sind. Da HPL wasserfest ist, eignet sich das Material auch gut für Sanitäranlagen (Duschen, Badezimmer, etc.) und Küchen. Was die Eigenschaften betrifft (Härte, Biegsamkeit, Bearbeitbarkeit), gibt es keinen Unterschied zwischen dem Trespa HPL und unserer Hausmarke HPL. Beide Sorten dieser Platten fallen in die Baustoffklasse D; sie sind nicht feuerbeständig.

HPL Platten kaufen

HPL Sorten

Unser HPL Sortiment kann man aufteilen in unsere eigene Hausmarke HPL und das Trespa HPL. Was die Qualität betrifft, gibt es keinen Unterschied zwischen den beiden Sorten, preistechnisch jedoch schon. Unsere Hausmarke HPL ist preisgünstiger als das Trespa HPL und außerdem in mehreren Dicken (weiße Platte: von 3 bis 20 mm) und in mehreren Farben (15 verschiedene!) lieferbar. Unsere farbigen Platten haben eine Dicke von 6 mm sowie eine leicht strukturierte Oberfläche. Die Trespa HPL Platten sind in 5 verschiedenen Farben und in Dicken von 6 oder 8 mm erhältlich.

Bearbeitung / Montage von HPL Platten

Die Bearbeitung von HPL ist ähnlich wie von Hartholz. Die Platten können hervorragend mit Schneidwerkzeug aus Hartstahl bearbeitet werden, das auch für Hartholz geeignet ist, allerdings in Kombination mit guten Heimwerker Maschinen. Für zerspanende Bearbeitungen wie Bohren, Sägen und Fräsen haben wir für Sie anschauliche Heimwerker – Anleitungen geschrieben. Diese Bearbeitungen sind vergleichbar mit denjenigen von Hartholz. Bitte beachten Sie dabei, dass sich HPL mehr ausdehnt oder schwindet als andere Kunststoffe. Insbesondere bei Außenanwendungen (Windbretter / Giebelbretter) müssen Sie eine Dehnungsfuge zwischen den Platten berücksichtigen. Wir empfehlen Ihnen, eine Fuge von 10 mm rund um die Platte einzuhalten. Unsere Produktspezialisten stehen Ihnen gerne beratend zur Seite!

Die HPL Platten können sowohl mit einer Schraub- als auch einer Klebverbindung montiert werden. Für das Verschrauben sind spezielle HPL Schrauben in der dazu passenden Farbe erhältlich, wodurch die Schraubverbindungen nahezu unauffällig wirken. Auch bei der Verwendung der speziellen HPL Schrauben müssen Sie das Dehnen bzw. das Schwinden des Materials berücksichtigen. In unserem Artikel ´HPL befestigen` finden Sie die wichtigsten Tipps für die Montage der HPL Platten. Auch das Verkleben der HPL Platten steht darin beschrieben. Für das Verkleben von HPL brauchen Sie einen Spezial – Leimkitt, der während der gesamten Lebensdauer flexibel bleibt.

HPL Platten bearbeiten

Anwendungen von HPL

Die kennzeichnendsten Eigenschaften, nämlich die Wetterbeständigkeit und die Stärke, haben dazu geführt, dass wir die HPL Platten insbesondere für Außenanwendungen kennen. In erster Linie wurde HPL für die Verkleidung von Fassaden, wie z.B. Windbretter, Giebelbretter und Giebelspitzen, verwendet. Der Anwendung als Werbebanden in Stadien und auf Sportanlagen verdankt HPL den Beinamen ´Hockeybanden`: Die HPL Werbebanden sind nämlich beständig gegenüber dem Aufprall von Eishockeypucks. Nahezu alle statischen Werbeschilder im Außenbereich werden aus HPL hergestellt. Die Werbebranche und die Schilderhersteller haben HPL dankend angenommen.

Allmählich kamen die HPL Platten auch bei den Innenarchitekten auf: Viele hygienische Räume wurden von da an mit HPL Wänden und Arbeitsflächen errichtet. Einige Beispiele sind: Laboratorien, Krankenhäuser, Lebensmittelindustrie und Großküchen. Außerdem ist HPL die erste Wahl bei der Einrichtung von Sanitäranlagen, wie öffentliche Toiletten, Umkleideräume und Hallenbäder. Durch die enorme Vielfalt an Farben und Dessins ist letztendlich kein Raum gleich, und es ist ebenso wenig ein müder (und weißer) Laden. Insbesondere mit den strukturierten HPL Platten und den diversen Dessins kann man das Interieur in einen prächtigen Raum verzaubern, der außerdem äußerst pflegeleicht ist.

HPL Platte

Produktion von HPL

Für den HPL – Kern gibt es zwei verschiedene Materialien: Kraftpapier oder Holzfasern. Diese werden mit Kunstharz imprägniert und zu einem sehr dichten, kompakten Kern zusammengepresst. Anschließend werden beidseitig die Oberschichten angebracht. Sie bestehen aus farbigem Dekorpapier (Spezialpapier zur Oberflächenveredelung) oder einer Dekorfolie mit einem Dessin.

Diese werden mit einem Melaminharz imprägniert und zu einer (Ober-)Schicht von ungefähr 0,8 mm dick zusammengepresst. Je eine dieser Oberschichten wird dann an beiden Seiten der Kernschicht angebracht und unter hohem Druck und hoher Temperatur zu einer Platte zusammengepresst (laminiert). Jeder Fabrikant hat seine eigene Methoden und Produktionsprozedur, um die Platten anzufertigen. Diese unterschiedlichen Anfertigungen finden ihren Ausdruck hauptsächlich in den Variationsmöglichkeiten des Erscheinungsbildes (Farben, Dessins) sowie im Preis. Was die Eigenschaften betrifft, unterscheiden sich die verschiedenen HPL Platten kaum voneinander.