Das PVC Kleben ist problemlos. Die PVC Platten können sowohl mit sich selbst als auch mit anderen Kunststoffsorten verklebt werden. In diesem Blog informieren wir Sie über die Möglichkeiten, die verschiedenen Klebstoff – Sorten und die Verarbeitungsmethoden. So wie bei allen anderen Bearbeitungen von PVC Platten gilt auch hier, dass die Plattenoberfläche ganz sauber und fettfrei sein muss.

PVC Platten miteinander verkleben

PVC Platten können schnell und einfach miteinander verklebt werden mit speziellem PVC Klebstoff. Bitte beachten Sie folgendes: Die PVC – Klebstoffe aus dem Baumarkt sind normalerweise nur für Hart PVC geeignet, wie z.B. Abwasserleitungen. Diese Klebstoffe eignen sind nicht besonders gut für das Verkleben von PVC Plattenmaterial. Hierfür sollten Sie sich für einen so genannten Diffusionsklebstoff auf der Lösemittelbasis von Tetrahydrofuran, kurz THF, entscheiden. Dieser Klebstoff ist jedoch sehr dünnflüssig und deshalb ungeeignet für senkrechte Klebfugen, es sei denn, Sie können die Platten liegend verkleben. Diese Klebemethode wird auch Kaltverschweißen genannt, weil das Lösungsmittel THF die Oberflächen von PVC Platten anlöst und so verschweißt. Unter Einfluss von Licht und Luft löst sich der Klebstoff auf, und  die Plattenoberflächen schmelzen zusammen. Achten Sie auf eine gute Durchlüftung des Arbeitsraumes, denn die Klebe- bzw. Lösungsmitteldämpfe sind giftig, reizend und hoch gesundheitsgefährdend! Außerdem sind THF Klebstoffe leichtentzündlich!

Geschäumtes PVC / PVC Hartschaumplatten kleben

Geschäumtes PVC hat Oberflächen aus Karton (Chromokarton), diese können mit einem herkömmlichen Kontaktkleber verklebt werden. Geschäumtes PVC kann auch mit einer anderen Oberschicht versehen werden. Diesen Vorgang nennt man Furnieren. Die Furnierschicht kann mit einem gängigen PVC Klebstoff auf dem geschäumten PVC angebracht werden.

PVC mit anderen Materialien verkleben

Mithilfe des richtigen Klebstoffs ist das PVC Kleben mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Materialien möglich. Nachstehend geben wir Ihnen einige Ratschläge zum PVC Kleben / PVC Hartschaumplatte Kleben mit verschiedenen Materialien:

Karton / Papier: Hierfür reicht ein Standard Kontaktklebstoff oder Dispersionsklebstoff. Dies ergibt eine Nassklebung. Der Vorteil hiervon ist, dass die Verbindung während des Trocknens noch korrigiert werden kann.

Textil / Leder: Diese Materialien können mit einem Standard Kontaktklebstoff oder Dispersionsklebstoff verklebt werden.

Holz / Holzmaterial: Dafür empfehlen wir einen Zweikomponenten PUR (Polyurethan) Kleber. Das Material kann eventuell mit Kontaktklebstoff verklebt werden, je nach Herstellervorschriften.

Polystyrol: Verwenden Sie einen Kontaktklebstoff, noch besser ist ein Zweikomponenten PUR Kleber.

Metall: Wenden Sie Silikonkleber oder einen elastisch bleibenden Zweikomponenten Epoxidharzkleber an. Die Wahl des Klebstoffs ist abhängig vom Temperaturbereich, dem die Klebverbindung und die Materialien ausgesetzt werden. Befragen Sie dazu immer einen Experten, um den Klebstoff zu bestimmen, der am besten geeignet ist.

Andere Kunststoff – Sorten / Plexiglas: Zweikomponenten PUR Kleber.

Stein / Backstein / Beton / Glas: Silikonkleber oder einen elastisch bleibenden Zweikomponenten Epoxidharzkleber.

Bitte lesen Sie immer eingehend den Text auf der Verpackung bzw. die Packungsbeilage des Klebstoffs, und fragen Sie nötigenfalls einen Experten, denn nur die Fachberatung durch den Klebstoffhersteller gewährleistet eine optimale Wahl des Klebstoffs zum PVC Kleben. Berücksichtigen Sie dabei auch den jeweiligen Anwendungsbereich, die mechanische Belastung und den Temperaturbereich der Umgebung, worin die Klebverbindung letztendlich angewandt wird.