selbst eine Fensterscheibe austauschen banner

DIY: Fenster austauschen

Sie wollen selber ein Fenster austauschen? In diesem DIY – Blog erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie dies am besten in Angriff nehmen. Ob Sie jetzt ein Fenster mit Holz- oder Kunststoffrahmen ersetzen möchten: Es ist einfacher, als Sie denken.

Erforderliches:

Die Basis für das Fensterglas Austauschen

In diesem DIY – Blog verwenden wir als Beispiel eine neue Scheunentür ohne Fenster. Wir brauchen daher keine Glasleisten zu entfernen. Als Glasersatz verwenden wir Budget – Acrylglas (extrudiert), das im Voraus zugeschnitten wurde. Wollen Sie das Acrylglas selber noch bearbeiten? Dann sollten Sie sich unbedingt für gegossenes Acrylglas transparent 20 mm entscheiden oder aber für die Variante Frost Acrylglas für mehr Privatsphäre.
Der Unterschied zwischen extrudiertem und gegossenem Acrylglas liegt im Produktionsprozess. Extrudiertes Acrylglas wird nach dem Ausgießen des Materials durch Walzen auf die gewünschte Dicke gewalzt. Dadurch entstehen in der Platte innere Spannungen, wodurch die Bearbeitung des Materials schwieriger wird, bzw. es kann zu Rissen oder Brüchen kommen. Bei gegossenem Acrylglas besteht diese Gefahr viel weniger. Budget – Acrylglas ist die beste Wahl, wenn Sie das Acrylglas für Anwendungen benötigen, die nicht intensiv genutzt werden, wie in unserem Beispiel eine Scheunentür.

Schritt 1: Entfernen Sie die Glasleisten

Zuerst müssen Sie das genaue Glasmaß ermitteln, damit Sie die Größe des zu bestellenden Acrylglases bestimmen können. Dazu entfernen Sie zuerst die Glasleisten von dem Fenster, das Sie ersetzen möchten. Sie müssen nämlich das Falzmaß beziehungsweise den Raum im Fensterrahmen ohne die Glasleisten durchgeben. Sie entfernen Glasleisten mit einem Meißel oder einem Schraubenzieher, den Sie dazwischen drücken.

Schritt 2: Messen Sie Ihr Fenster

Messen Sie die Größe Ihres Fensters, und ziehen Sie rundherum 2 mm ab. Dies ist nötig, weil sich Acrylglas durch Wärme ausdehnt.

Schritt 3: Kleben Sie Vorlegeband in den Glasfalz und auf Ihre Glasleisten

Bringen Sie Vorlegeband 2 mm vom Rand entfernt im Falz an. Kleben Sie auch auf die Rückseite der Glasleisten Vorlegeband, ebenfalls in einem Abstand von 2 mm vom Rand.

Vorlegeband in den Glasfalz kleben

Vorlegeband kleben 2

Schritt 4: Platzieren Sie Ihr Fenster

Füllen Sie den Falz mit ca. 3 mm dicken Verglasungsklötzen. Dann platzieren Sie das Acrylglas Fenster in den Rahmen.

Schritt 5: Befestigen Sie die Glasleisten

Nun bringen Sie die Glasleisten an. Dies machen Sie mit Hilfe einer Bohrmaschine.

Glasleisten bohren

Glasleisten platzieren

Schritt 6: Fertigstellung Ihres Fensters

Dichten Sie Ihr Acrylglas – Fenster mit einem Verglasungsdichtmittel ab. Sie tun dies sowohl an der Vorder- als auch an der Rückseite Ihres Fensters. Sorgen Sie dafür, dass das Dichtmittel auch richtig zwischen die Verbindung von Glas und Glasleisten kommt. Zum Schluss reinigen Sie Ihr Fenster mit einer Kunststoffreiniger und voilà: Das Fenster Tauschen ist fertig!

Fenster austauschen

Fenster austauschen scheunentür

Acrylglas nach Maß zuschneiden lassen

Wollen Sie jetzt selbst eine Fensterscheibe austauschen? Wenn Sie das Acrylglas bei uns bestellen, schneiden wir die gewünschte Platte gerne für Sie kostenlos nach Maß zu. Wissen Sie nicht genau, welche Plattendicke Sie für Ihr Projekt benötigen? Nutzen Sie dann unsere kostenlose Dickenhilfe.

Brauchen Sie mehr Inspiration zum Heimwerkeln?

Lesen Sie dann unseren Blog für mehr DIY – Anregungen. Haben Sie Fragen zum Projekt “Fenster Austauschen“ oder zu unseren Produkten? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns unter der Nummer 0203-80481448, oder senden Sie uns eine E-Mail.

Andere interessante Blogs für Sie