Paketbox HPL banner

DIY: Paketbox selber bauen mit HPL

Haben Sie den Paket – Zusteller zum x-ten Mal verpasst? Mithilfe unserer praktischen Tipps in diesem Blog können Sie einen Paketbriefkasten selber bauen, und sie verpassen kein einziges Paket mehr. Auf diese Weise sind Sie zufrieden, der Zusteller ist froh und die Nachbarn wahrscheinlich auch. Selbstverständlich möchten Sie eine Paketbox haben, die wasserdicht ist. Aus diesem Grund haben wir für Sie eine zweckmäßige Paketbox für zu Hause aus HPL angefertigt: Dieses Material ist feuchtigkeitsbeständig und sehr nachhaltig. Ein weiterer Vorteil von HPL ist, dass das Material relativ schwer ist. Ihre Paketbox öffnet sich daher auch bei Sturm und Wind nicht. In diesem Blog erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie aus HPL eine Paketbox selber bauen können.

Was brauchen Sie?

Die Basis Ihres Paketbriefkastens

In diesem DIY – Blog fertigen wir eine Paketbox an mit einer Breite von 100 cm, einer Tiefe von 50 cm und einer Höhe von 60 cm. Für den Rahmen verwenden wir Träger aus Fichtenholz von 50 x 50 mm und für die Vorder- und die Rückseite sowie die beiden Seiten, die Unter- und die Oberseite verwenden wir HPL Anthrazit mit einer Plattendicke von 6 mm. Selbstverständlich können Sie die Maße und Farbe der HPL Platten ganz nach Ihren Wünschen anpassen. Zur Vereinfachung für Sie schneiden wir die gewünschten Platten gerne kostenlos nach Maß zu.

Dies sind die Abmessungen der HPL Platten:
Oberseite bzw. Deckplatte: 1 HPL Platte Anthrazit 6 mm 104 x 54 cm
Unterseite bzw. Bodenplatte: 1 HPL Platte Anthrazit 6 mm 50 x 100 cm
Seitenwände: 2 x HPL Platte Anthrazit 6 mm 50 x 60 cm
Vorder- und Rückseite: 2 x HPL Platte Anthrazit 6 mm 101,2 x 60 cm

Schritt 1: Bestimmen Sie, wie groß Ihre Paketbox werden muss

Bevor Sie mit dem Grundrahmen beginnen, müssen Sie zunächst bestimmen, wie groß Ihr Paketbriefkasten werden soll. Beachten Sie, dass die HPL Platten vorne und hinten 12 mm länger sein müssen (2 x die Seitendicke). Auch die Deckplatte der Paketbox machen Sie an allen 4 Seiten um 2 cm länger. Auf diese Weise verhindern Sie, dass Wasser in Ihren Paketbriefkasten gelangt.

Schritt 2: Machen Sie den Grundrahmen

Für den Grundrahmen Ihres Paketbriefkastens verwenden Sie Balken aus Fichtenholz (50 x 50 mm). Zuerst sägen Sie die 4 Längsträger auf eine Länge von 100 cm. Dann sägen Sie die 4 Querträger auf eine Länge von 40 cm und die 4 Pfosten auf eine Länge von 50 cm. Danach bauen Sie den unteren und oberen Rahmen mit Spanplattenschrauben zusammen. Anschließend befestigen Sie die 4 Pfosten zwischen dem unteren und oberen Rahmen. Dies ist das Gerippe für Ihre Paketbox!

Schritt 3: Markieren und bohren Sie die Löcher, und montieren Sie die Platten mit HPL Schrauben

Bevor Sie die HPL Platten montieren können, müssen Sie zuerst die Bohrlöcher markieren. Nehmen Sie dann einen HPL Bohrer, um die Löcher zu bohren. Bohren Sie alle 25 – 30 cm ein Loch, und schrauben Sie die HPL Platten mit HPL Schrauben fest. Da wir in unserem Beispiel HPL Platten in der Farbe Anthrazit verwendet haben, werden die Platten mit HPL Schrauben in der gleichen Farbe montiert.

Schritt 4: Befestigen Sie die Scharniere

Nehmen Sie eine Schieblehre oder Messlatte, so dass Sie die Position der Scharniere markieren können. Befestigen Sie nun die Scharniere in Ihrem Rahmen. Messen Sie die Löcher der Scharniere. Auf diese Weise wissen Sie genau, wo Sie Löcher in die Deckplatte bohren müssen, um die Scharniere an der Deckplatte befestigen zu können.

Optional: Versenken Sie die Schrauben in der Deckplatte, indem Sie mit einem Senker die Bohrlöcher nachbearbeiten. Auf diese Weise verhindern Sie, dass die Schrauben herausragen, und Sie erhalten eine schönere Oberfläche.

Paketbox bohren Sie die Löcher

Messen Sie die Löcher der Scharniere

Schritt 5: Fertigstellung Ihres Paketbriefkastens

Um zu verhindern, dass jemand durch Ihren Paketbriefkasten verletzt wird, empfehlen wir Ihnen, die scharfen Kanten noch mit einem Schleifpapier abzurunden. Sie können dafür auch einen Oberfräser verwenden.

Schritt 6: Befestigen Sie Ihr Schließsystem

Natürlich möchten Sie, dass Ihre Paketbox verschlossen wird, sobald der Zusteller Ihr Paket geliefert hat. In unseren Augen ist eine Standard – Überfalle für ein Vorhängeschloss das einfachste Schließsystem. Markieren Sie die Löcher der Überfalle, bohren Sie Löcher, und bringen Sie die Schrauben an. Ihr Paketbriefkasten kann jetzt eingesetzt werden. Hängen Sie ein offenes Vorhängeschloss hinein, damit der Zusteller auf das Schloss klicken kann, wenn er Ihr Paket geliefert hat. Wenn Sie nach Hause kommen, können Sie die Paketbox wieder öffnen.

Tipp: Informieren Sie den Paket – Zusteller mit einem Anweisungsaufkleber, den Sie an der Oberseite der Paketbox anbringen. Geben Sie beim Aufgeben einer Bestellung an, dass der Zusteller Ihr Paket in Ihrem Paketbriefkasten deponieren kann und das Vorhängeschloss schließen muss.

Schritt 7: Lenkrollen montieren (optional)

Vielleicht finden Sie es praktisch, Lenkrollen unter Ihrer Paketbox zu montieren, damit Sie sie leicht versetzen können. Praktisch, zum Beispiel, wenn Sie ein schweres Paket erhalten haben und es nicht ganz hereinschleppen wollen. In diesem DIY – Blog verwenden wir Lenkrollen mit einer rechteckigen Grundplatte und Befestigungslöchern. Befestigen Sie also diese vier Grundplatten mit je vier Schrauben am Boden Ihres Paketbriefkastens.

HPL Platten kaufen

Hat Sie dieser DIY – Blog inspiriert, und wollen Sie nun einen Paketkasten selber bauen? Besuchen Sie doch unseren Webshop! Dort können Sie einfach und schnell die gewünschten HPL Platten in allerlei Farben bestellen. Gerne schneiden wir die Platten für Sie kostenlos nach Maß zu.

Benötigen Sie mehr Heimwerker – Anregungen?

Lesen Sie dann unseren Blog für mehr interessante und reizvolle DIY – Ideen mit HPL. Haben Sie Fragen zum Paketbox selber Bauen oder zu unseren Produkten? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf unter der Telefonnummer 085 732 5800, oder senden Sie eine E-Mail.

Andere interessante Blogs für Sie