Carport verkleiden mit Kunststoff: 3 nützliche Tipps

Haben Sie zu Hause einen schönen Carport mit einer unfertigen Deckenunterseite? Verkleiden Sie die Unterkonstruktion ganz einfach mit Kunststoff Plattenmaterial. Auf diese Weise erzielen Sie ein elegantes Ergebnis, das äußerst wenig Pflege bedarf! In diesem Blog finden Sie praktische Tipps zum Carport Verkleiden. Wir erklären Ihnen, welche Kunststoffe als Carportverkleidungen geeignet sind und wie Sie sie problemlos und sicher an der Unterkonstruktion Ihres Carports befestigen können.

# 1. Verwenden Sie den richtigen Carport Kunststoff

Ein perfektes Material für eine Carport Deckenverkleidung ist HPL, da es sich um ein extrem strapazierfähiges Material handelt, das leicht zu pflegen ist und niemals verrottet. Für ein glattes und elegantes Finish empfehlen wir die Verwendung von HPL Weiß glatt RAL 9016. Weiße Aluminium – Sandwichplatten eignen sich ebenfalls hervorragend für eine Carportabdeckung. Der Vorteil dieser Alu Verbundplatten / Alupanel Platten besteht darin, dass diese Art von Kunststoff unempfindlich gegen Temperaturschwankungen ist. Dies bedeutet, dass Sie diese Platten eng gegeneinander montieren können, da sie sich weder ausdehnen noch schrumpfen. Alupanel ist feuchtigkeitsbeständig und kann auch problemlos mit einer Bürste und Seifenwasser gereinigt werden.

# 2. Wählen Sie die richtige Kunststoff Plattendicke

Zum Abdecken der Unterseite Ihres Carports empfehlen wir eine Kunststoff Plattendicke von 3 mm – 6 mm. Die Dicke, die Sie benötigen, hängt von der Unterkonstruktion Ihres Carports ab. Wenn die Latten an der Unterseite ca. 30 cm auseinander liegen, können Sie eine 3 mm dicke HPL Weiß– oder Aluminium Platte verwenden. Liegen die Latten weiter als 30 cm auseinander? Dann ist es am besten, eine 6 mm dicke HPL- oder Aluminium Platte zu verwenden. Sind Sie unsicher über die richtige Plattendicke? Dann nutzen Sie doch unsere praktische Online – Dickenhilfe.

# 3. Verwenden Sie das richtige Klebesystem für die Carportverkleidung

Bevor Sie die Unterseite Ihres Carports abdecken können, ist es wichtig zu überprüfen, ob das Gerüst waagerecht ist. Ist dies nicht der Fall? Richten Sie dann das Gerüst mithilfe einer Wasserwaage oder Laser und Füllplatten aus. Sobald das Gerüst waagerecht ist, ist der Moment gekommen, eine Grundierung für die richtige Haftung aufzutragen. Welchen Primer und welchen Kleber Sie benötigen, hängt vom gewählten Material ab. Schauen Sie sich die Schritte für das jeweilige Material unten an.

Zum Verkleben von HPL Platten für die Carport Deckenverkleidung:

Gut zu wissen: Da sich HPL unter Temperatureinfluss ausdehnt oder schrumpft (ca. 1,5 mm pro Laufmeter), ist es wichtig, zwischen den Nähten einen Abstand von 5 bis 8 mm einzuhalten. Da Sie Bostik Primer SX Black auf Ihr Holzgerüst aufgetragen haben, entsteht eine schwarze Schatten-Naht, die das Ergebnis noch schöner und eleganter werden lässt.

Zum Verkleben von Alu Verbundplatten für die Carport Verkleidung:

Verkleidung Carport

Möchten Sie auch Ihren Carport verkleiden mit Alu Verbundplatten / Alupanel oder mit HPL? In unserem Webshop finden Sie alle Materialien, die Sie benötigen: vom Carport Kunststoff bis zu den entsprechenden Klebesystemen und Reinigungsmitteln. Gerne schneiden wir alle Platten für Sie nach Maß und in jede gewünschte Form zu. Haben Sie eine Frage zu diesem Projekt oder zu einem unserer Produkte? Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir beraten Sie gerne!