Einen Windschutz für den Hühnerstall selber bauen

Das Halten von Hühnern ist eines der beliebtesten Tier – Hobbys  in Deutschland. Ein guter Hühnerzüchter sorgt natürlich ordentlich für seine Tiere, und dazu gehört auch ein Unterschlupf, wo die Tiere das ganze Jahr hindurch verbleiben können. Aus diesem Grund muss der Hühnerstall winterfest sein. Wenn Sie einen schönen und geeigneten Hühnerstall bauen wollen, ist ein Windschutz aus Plexiglas® unentbehrlich. Außerdem ist dies zweckmäßiger als das Arbeiten mit Decken und Folie, und zudem kann der Hühnerstall nur so 100 Prozent wind- und wasserundurchlässig gemacht werden. In diesem Blog geben wir Ihnen gerne eine praktische Anleitung, damit Sie auf einfache Weise Ihren Hühnerstall selber bauen können.

Solides Acrylglas macht Freude

Als Grundmaterial für den Windschutz empfehlen wir Ihnen Plattenmaterial aus gegossenem Acrylglas. Diese Variante ist stabiler und einfacher zu bearbeiten als extrudiertes Acrylglas. Wir raten zu einer minimalen Plattendicke von 4 mm, denn ab dieser Dicke weist das Material genügend Stabilität auf und ist beständig gegen pickende Schnäbel. Steht der Hühnerstall im Garten oder entlang eines Wanderweges, wählen Sie in diesem Fall eine Plattendicke von mindestens 6 mm, dann wird die Platte noch stärker. Acrylglas ist nämlich 30 Mal schlagfester als herkömmliches Glas und sogar beständig gegen den Aufprall eines Fußballs, sollte der Ball vom Kurs abkommen.

Als Faustregel für die Plattengröße hantieren wir die Drei – Zentimeter – Regel: Die Platte wird rundherum 3 cm größer als das Drahtgeflecht. Misst die Drahtgeflecht – Oberfläche beispielsweise 50 x 70 cm, dann bestellen Sie eine Platte von 56 x 76 cm. Die Platte zeigt demnach eine große Überlappung. In unserem Webshop finden Sie ein umfangreiches Angebot an transparentem Acrylglas, das wir für Sie kostenlos nach Maß zuschneiden. Beachten Sie dabei, dass Sie die gegossene Variante wählen und nicht die Budget – Variante.

Windschutz auf dem Hühnerstall montieren: Wählen Sie eine demontierbare  Befestigung

Wir empfehlen Ihnen, den Windschutz in solcher Weise zu montieren, dass er auch wieder einfach zu demontieren ist. In den Sommermonaten kann ein Windschutz für ansteigende Temperaturen im Hühnerstall sorgen; etwas, das Sie selbstverständlich verhindern wollen. Um sowohl die Montage als auch die Demontage zu vereinfachen, können Sie Doppelgewindeschrauben für Holz verwenden. Diese Schrauben haben an einer Seite Holzschraubengewinde und an der anderen Seite metrisches Gewinde. Die eine Seite der Schraube drehen Sie ins Holz des Hühnerstalls, und auf die andere Seite drehen Sie eine Flügelmutter. Eine Flügelmutter kann man nämlich ohne Werkzeug wieder lösen.

Montagelöcher in die Acrylglas Platte bohren

Die Bohrlöcher für die Montage kommen 15 mm vom Rand der Acrylglas Platte entfernt. Die Löcher kommen in die Ecken und in die Mitte der langen Seite. Dies ergibt insgesamt 6 Bohrlöcher. Bei größeren Abmessungen (ab 60 cm) bohren Sie mehr Löcher in die lange Seite, vorzugsweise alle 30 cm. Acrylglas lässt sich einfach bohren, vorausgesetzt, dass Sie das Bohren gut vorbereiten. Die Acrylglas Platte wird geliefert mit einer Schutzfolie an beiden Seiten. An eine Seite der Platte (Vorderseite) kleben Sie nun einen Streifen Malerklebeband auf die Schutzfolie; hierauf zeichnen Sie die Bohrlöcher ab. Danach legen Sie die Platte auf eine flache, stabile Unterlage, zum Beispiel ein Holzbrett, um dem Bohrer einen ungehinderten Austritt zu ermöglichen. Mit einem 6 mm HSS Bohrer (Metallbohrer) und einer Handbohrmaschine bohren Sie vorsichtig die Löcher. Drücken Sie während des Bohrens nicht zu stark auf die Maschine, denn der Bohrer muss sich selber hindurcharbeiten.

Hühnerstall bauen winterfest

Vollständig wind- und wasserdicht montieren

Unsere Empfehlung ist, Foamtape zwischen dem Hühnerstall und der Acrylglas Platte anzubringen. Dies dichtet die Ränder vollständig wind- und wasserdicht ab. Kleben Sie das Foamtape entlang der Ränder der Acrylglas Platte (Bitte vergessen Sie nicht, vorher die Schutzfolie von der Platte zu entfernen!). Sollten sich viel Unebenheiten im Holz des Hühnerstalls befinden (zum Beispiel Drahtgeflecht und U- Nagel Krampen an der Außenseite), kleben Sie dann eine doppelte Schicht Foamtape drauf. Anschließend legen Sie die Acrylglas Platte auf den Hühnerstall, so dass sie schön symmetrisch auf dem Drahtgeflecht liegt. Übertragen Sie nun die Position der Löcher auf den Hühnerstall. An den abgezeichneten Stellen drehen Sie nun die Doppelgewindeschrauben ins Holz.

Dann legen Sie die Acrylglas Platte auf den Hühnerstall. Mithilfe von breiten Unterlegscheiben (auch Karosseriescheiben genannt) und Flügelmuttern befestigen Sie die Platte. Drehen Sie die Flügelmuttern nicht zu fest an, sonst kann die Platte brechen. Für die Wartung des Windschutzes verweisen wir Sie gerne auf unseren Blog Wartung von Acrylglas sowie Acrylglas polieren.

Wir hoffen, dass wir Sie mit unserem Blog und den praktischen Ratschlägen und Tipps etwas unterstützen konnten beim Hühnerstall bauen. Viel Spaß und gutes Gelingen beim Hühnerstall selber bauen!

Hühnerstall selber bauen

Erforderliches

  • Acrylglas nach Maß, mindestens 4 mm dick, gegossenes Acrylglas
  • Malerklebeband
  • Foamtape
  • Doppelgewindeschrauben für Holz und M6
  • Flügelmuttern und breite Unterlegscheiben (Karosseriescheiben) M6 (mindestens 6 Stück)
  • Handbohrmaschine
  • HSS Bohrer (Metallbohrer), 6 mm
  • Stabile Unterlage (z.B. Holzbrett) für das Bohren