Plexiglas Aquarium selber bauen

PLEXIGLAS® Aquarium selber bauen

Sie möchten selbst ein Aquarium bauen, haben aber keine Ahnung, wo Sie anfangen sollen? PLEXIGLAS® ist das ideale Material für Ihr Aquarium, da es leichter und stärker als herkömmliches Glas ist, eine höhere Lichtdurchlässigkeit aufweist und besser isoliert. Ein Aquarium aus gewöhnlichem Glas von einem Meter breit wiegt inklusive Einrichtung und Fischen, usw. schnell mal 400 kg! In diesem DIY – Blog erklären wir Ihnen, wie Sie ganz einfach ein offenes PLEXIGLAS® Aquarium selber bauen können.

Bevor Sie mit Ihrem PLEXIGLAS® Aquarium beginnen…

Der Bau eines Aquariums erfordert einige Vorbereitungen. Es ist wichtig, dass Sie sorgfältig arbeiten. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, sich zuerst in das Fachgebiet einzulesen. Denn das Letzte, worauf Sie warten, ist eine Überschwemmung in Ihrem Wohnzimmer.

Erforderliches:

Die Basis für die Herstellung Ihres Aquariums

In diesem DIY – Blog stellen wir ein Kunststoff – Aquarium ohne Abdeckung mit einem Wasserinhalt von 63 Litern her. Hierfür verwenden wir transparentes PLEXIGLAS® (gegossen) mit einer Plattendicke von 8 mm. Die Abmessungen des Aquariums sind: 60 cm breit, 35 cm hoch und 30 cm tief. Natürlich können Sie diese Abmessungen nach Ihren Wünschen anpassen.

Dies sind die Abmessungen der PLEXIGLAS® Platten:

1. Schritt: Bestimmen Sie die Größe des Aquariums

Bevor Sie mit Bau Ihres Aquariums beginnen, müssen Sie selbstverständlich zuerst das Volumen und die Abmessungen Ihres Beckens bestimmen. Als Faustregel gilt: Je größer das Becken, desto dicker das PLEXIGLAS®. Ein Aquarium wird immer aus gegossenem PLEXIGLAS® gebaut. Das billigere extrudierte PLEXIGLAS® ist völlig ungeeignet!

Volumen Aquarium Dicke PLEXIGLAS® Platte
Becken bis zu 100 Liter Plattendicke 8 mm
Becken bis zu 200 Liter Plattendicke 10 mm
Becken mit mehr als 200 Litern Plattendicke 12 mm

ACHTUNG: Die Plattendicke muss genau in Ihrem Entwurf einberechnet werden!

2. Schritt: Bestellen Sie PLEXIGLAS® für Ihr Aquarium

Nachdem Sie die Abmessungen für Ihr Aquarium aus PLEXIGLAS® berechnet und festgelegt haben, können Sie die benötigten PLEXIGLAS® Platten in unserem Webshop bestellen. Gerne schneiden wir die Platten für Sie kostenlos nach Maß zu. Außerdem verfügen wir über spezielle ultramoderne Sägemaschinen, die einen schönen Sägeschnitt gewährleisten. Ein sauberer Schnitt ist ideal zum Verkleben mit dem speziellen Acrylkleber Acrifix® 192. Sobald Sie die Platten zu Hause haben, können Sie sogleich mit dem Bau Ihres PLEXIGLAS® Aquariums anfangen. Für eine noch schönere Ausführung können Sie die Kanten der sichtbaren Schmalseiten der Vorder- und Rückseite auch polieren. Wie Sie das sachgemäß in Angriff nehmen, lesen Sie in unserem Blog: PLEXIGLAS® polieren.

Tipp: Bestellen Sie den Acrylkleber Acrifix® sogleich dazu.

3. Schritt: Vermeiden Sie Flecken auf Ihrem Aquarium

Legen Sie alle Platten auf einen flachen, fettfreien Untergrund. Legen Sie eventuell ein dünnes, weiches Tuch unter die Platten. Hiermit vermeiden Sie Kratzer im PLEXIGLAS® und das Kleckern auf Ihrer Werkbank / Ihrem Tisch. Ziehen Sie die Schutzfolie an einer Seite der Bodenplatte ab (welche die Innenseite formt), und entfernen Sie auch die Schutzfolie einer der Seitenwände (an der Innenseite). Kleben Sie Malerklebeband auf das PLEXIGLAS® und zwar in einem Abstand von 8 mm von den Kanten, die Sie kleben wollen. Wiederholen Sie dies mit allen Platten. Dies verhindert, dass überschüssiger Klebstoff Flecken verursacht.

Hinweis: Wenn Sie den Acrifix® Kleber verwenden, sollten Sie den Klebstoff niemals reiben! Dies führt zu matten Stellen in Ihrer Platte, die Sie nicht mehr wegkriegen. Lassen Sie den Kleber einfach an der Luft trocknen. Lesen Sie unseren Blog „PLEXIGLAS® kleben“ um zu lernen, wie PLEXIGLAS® geklebt wird.

4. Schritt: Bauen Sie Ihr Aquarium zusammen

Bevor Sie das Aquarium zusammenbauen können, müssen Sie dafür sorgen, dass Sie über einen soliden und flachen Untergrund verfügen. Außerdem sind eine Wasserwaage und rechtwinklige Stützklötze unentbehrlich. Sie können die Platten auch mit Malerklebeband fixieren, wie wir es in diesem Beispiel getan haben. Wir empfehlen Ihnen überdies, ein dünnes, weiches Tuch auf den Untergrund zu legen, damit Sie Ihr PLEXIGLAS® nicht zerkratzen und Ihre Werkbank oder Ihr Tisch nicht schmutzig werden. Stellen Sie einen Stützklotz auf die Bodenplatte, und ziehen Sie die Vinyl Handschuhe an.

Sorgen Sie für eine fettfreie Oberfläche…
Bevor Sie den Acrifix® Kleber anbringen, muss die Oberfläche ganz sauber und fettfrei sein. Entfetten Sie sie mit einem weichen, nicht fusselnden Tuch und Alkohol. Bringen Sie nun den Acrifix® Kleber an der Seitenwand (Schmalseite) der Bodenplatte an. Danach platzieren Sie die Seitenwand an die Bodenplatte. Mit Zuhilfenahme der Wasserwaage und der Stützklötze oder mit Malerklebeband fixieren Sie die Seitenwand so an der Bodenplatte, dass diese exakt rechtwinklig auf der Bodenplatte stehen bleibt. Anschließend lassen Sie den Kleber mindestens 20 Minuten lang “reagieren“. Acrifix® ist nämlich ein sogenannter Reaktionsklebstoff, der durch eine chemische Reaktion aushärtet und zu hochfesten Verbindungen der Plattenteile führt.

Nach 20 Minuten können Sie das Werkstück vorsichtig hantieren. Nun bringen Sie die Vorder- oder Rückseite an. Tragen Sie den Acrifix® Kleber auf die Schmalseite der Seitenwand auf, die Sie soeben montiert haben, sowie entlang der Schmalseite des Bodens. Platzieren Sie die Rückwand an die Seitenwand und den Boden. Fixieren Sie nun die Wand mithilfe der Stützklötze, und überprüfen Sie, ob die Wand exakt rechtwinklig steht. Mithilfe von Malerklebeband können Sie die Rückseite fixieren und gegen die Seitenwand ausrichten.

Warten Sie wiederum 20 Minuten …

Bitte warten Sie wiederum 20 Minuten, bevor Sie das Werkstück hantieren. Hiernach montieren Sie die restlichen Wände auf dieselbe Art und Weise. Die letzte Seitenwand und die Vorderseite können Sie in einem Arbeitsgang anbringen. Wenn Sie die ersten zwei Wände gut ausgerichtet und abgeglichen haben, dann können Sie die letzten zwei Wände problemlos positionieren und verkleben. Anschließend dauert es 3 Stunden, bevor der Acrifix® Kleber vollständig ausgehärtet ist.

5. Schritt: Stellen Sie das Aquarium fertig

Lassen Sie Ihrem Aquarium ca. 6 Stunden Zeit zum Trocknen. Danach kitten Sie die Innenseite des Beckens mit einem speziell für PLEXIGLAS® geeigneten transparenten Kitt zu. Dieser Kitt ist nach 24 Stunden vollständig ausgehärtet. Nun ist Ihr neues Aquarium endlich einsatzbereit.

Die Gestaltung Ihres Aquariums

Wie Sie sehen, haben wir es einfach gehalten, aber Sie können die Einrichtung Ihres Aquariums natürlich so farbenfroh und verrückt gestalten, wie Sie möchten.

Möchten Sie noch eine einzigartige Aquarium – Rückwand machen?

Sie können Ihr Aquarium weiter aufpeppen, indem Sie zusätzlich eine schöne Rückwand kreieren. Am einfachsten ist es, ein Rückwand – Poster zu verwenden. Sie können es auf einfache Weise befestigen und eventuell wieder einmal auswechseln. Mit Styropor, Gips oder Harz können Sie auf unterschiedliche Weise Ihre eigene Aquarium – Rückwand kreieren. Eine Aquarium – Rückwand verleiht Ihrem Aquarium mehr Tiefenwirkung. Wir empfehlen Ihnen, sich im Voraus in das Fachgebiet der Aquarienwelt einzulesen. Lassen Sie Ihrer kreativen Fantasie nach Herzenslust freien Lauf.

Halten Sie Ihr Aquarium PLEXIGLAS® sauber

Die Außenseite Ihres Aquariums können Sie problemlos mit Burnus antistatischem Kunststoff – Reiniger und einem Mikrofasertuch reinigen. Ein antistatisches Reinigungsmittel verhindert Kratzer und sorgt dafür, dass kein Schmutz an der Außenseite Ihres Aquariums anhaftet. Die Innenseite Ihres PLEXIGLAS® Aquariums können Sie genauso reinigen wie ein Aquarium aus traditionellem Glas. Alles, was Sie beachten müssen, ist, dass Sie wegen der Kratzempfindlichkeit des Plexiglases keine Rasierklingen aus Metall oder Kunststoff verwenden dürfen. Wenn Ihr Aquarium leer ist, können Sie die Innenseite auch mit einem antistatischen Reiniger behandeln. Tun Sie dies aber wirklich nur, wenn Ihr Aquarium leer ist, und spülen Sie das Becken aus, bevor Sie es wieder füllen. Wir hoffen, dass Ihnen unsere Anleitung beim PLEXIGLAS® Aquarium selber bauen geholfen hat und wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem Aquarium Highlight!

Andere interessante Blogs für Sie