DIY Transparenter Nachttisch aus PLEXIGLAS®

Ein PLEXIGLAS® Nachttisch neben Ihrem Bett wirkt subtil und minimalistisch. Insbesondere in kleineren Schlafzimmern wird ein transparenter Nachttisch empfohlen. Und das Schöne an diesen transparenten Tischchen ist, dass Sie sie einfach und kostengünstig selbst aus PLEXIGLAS® herstellen können. In diesem DIY erklären wir Ihnen, wie Sie dies in nur 3 Schritten ausführen.

Erforderliches Transparenter Nachttisch PLEXIGLAS®

  • 2 PLEXIGLAS® Platten (Tischplatte + Regal) transparent 6 mm dick
  • 4 Regalstützen
  • Heizstrahler oder Heißluftföhn
  • Bohrmaschine
  • Malerklebeband

Die Basis für Ihren Nachttisch Kunststoff

In diesem Beispiel erfahren Sie, wie Sie einen transparenten Nachttisch PLEXIGLAS® mit Abmessungen von 60 cm Höhe x 45 cm Breite herstellen. Dazu benötigen Sie 2 durchsichtige PLEXIGLAS® Platten mit einer Dicke von 6 mm. Halten Sie für die Tischplatte des Nachttisches die Abmessungen 165 cm x 45 cm und für das Regal eine Platte von 45 cm x 45 cm ein. Die Regalstützen finden Sie in Ihrem örtlichen Baumarkt. Da Sie das PLEXIGLAS® biegen werden, benötigen Sie einen Heizstrahler oder einen Heißluftföhn. Bevorzugen Sie einen Nachttisch ohne Regal? Dann müssen Sie nur die Tischplatte für den Nachttisch bestellen.

1. Schritt: Bestellen Sie PLEXIGLAS® für Ihren transparenten Nachttisch

Bevor Sie Ihren Acrylglas Nachttisch herstellen können, benötigen Sie natürlich zuerst Material. Bestellen Sie das erforderliche PLEXIGLAS® in unserem Webshop, und wir schneiden die Platten gerne für Sie kostenlos nach Maß zu. Alles was Sie dann noch tun müssen, ist das PLEXIGLAS® zu biegen und ein paar Löcher zu bohren, um das Regal zu platzieren.

2. Schritt: Erwärmen und biegen Sie das PLEXIGLAS® an der richtigen Stelle

Um die linke und rechte Seitenwand Ihres PLEXIGLAS® Nachttischchens zu kreieren, müssen Sie das PLEXIGLAS® biegen. Zeichnen Sie die Linien auf Malerklebeband ab, an denen entlang Sie biegen möchten. Zeichnen Sie die Linien auf beiden Seiten in einem Abstand von 60 cm vom Rand ab. Dies bedeutet, dass die Oberseite Ihres Nachttisches 45 cm beträgt. Das Biegen von PLEXIGLAS® wird am besten mit einem Heizstrahler angegangen, da sich die Platte gleichmäßiger erwärmt als mit einem Heißluftföhn. Je kleiner die Oberfläche ist, die Sie erwärmen, desto schärfer wird die Biegenaht und desto schöner ist das Endergebnis Ihres Nachttisches aus Plexiglas®. Haben Sie keinen Heizstrahler, und wollen Sie mit einem Heißluftföhn arbeiten? Dann empfehlen wir Ihnen, den Teil des Materials, das nicht gebogen wird, mit einem Holzbrett abzuschirmen, damit Sie doch noch einen scharfen Winkel erzeugen können.

3. Schritt: Legen Sie das Regal in Ihren Nachttisch Acrylglas

Bevor Sie das Regal in Ihrem Acrylglas Nachttisch befestigen können, müssen Sie 4 Löcher bohren, um die Regalstützen zu montieren. Markieren Sie die Löcher auf dem Malerklebeband, und bohren Sie sie mit einem 5-mm-Bohrer. Montieren Sie dann 4 Regalstützen, und schieben Sie das transparente Regal in den Nachttisch. Et voilà, Ihr neuer PLEXIGLAS® Nachttisch ist gebrauchsfertig!

Tipp: Reinigen Sie Ihren PLEXIGLAS® Nachttisch regelmäßig mit einem antistatischen Kunststoff – Reiniger. Auf diese Weise verhindern Sie, dass Ihr transparenter Tisch Staub anzieht, und er bleibt länger schön.

Möchten Sie PLEXIGLAS® für einen transparenten Nachttisch kaufen?

Hat Ihnen dieser Blog gefallen, und möchten Sie selbst einen transparenten PLEXIGLAS® Nachttisch anfertigen? In unserem Webshop finden Sie transparentes PLEXIGLAS®, getöntes PLEXIGLAS® und farbiges PLEXIGLAS® in verschiedenen Dicken. Wir schneiden gerne für Sie die gewünschten Platten kostenlos nach Maß zu und sorgen dafür, dass Sie Ihre Bestellung so schnell wie möglich erhalten. Sind Sie sich nicht sicher, welche Dicke Sie benötigen? Ziehen Sie dann unsere kostenlose Dickenhilfe zurate.

Andere interessante Blogs für Sie