Trespa kleben Montagekleber bostik paneltack

Trespa® kleben: Auf diese Weise gehen Sie vor

Möchten Sie Ihre Trespa® Platten verdeckt montieren? Dann ist Kleben die beste Option. Dem Trespa® Kleben gebührt der Vorzug, wenn Sie eine Oberfläche erstellen möchten, die vollständig glatt ist. Denken Sie beispielsweise an Bereiche, die regelmäßig verschmutzt sind und die man oft reinigen muss. Wenn man Trespa® mit Schrauben befestigt, kann Schmutz zurückbleiben. In diesem Blog geben wir Ihnen Tipps zum Trespa® Platten Kleben und erklären Ihnen, welche Utensilien Sie am besten verwenden können.

Erforderliches:

Trespa® kleben mit Montagekleber

Wenn Sie Trespa® verkleben möchten, verwenden Sie am besten Bostik Panel Tack Montagekleber. Dieser spezielle Kleber ist elastisch genug, um kleine Maßabweichungen auszugleichen. Trespa® Platten können sich unter dem Einfluss von Temperaturschwankungen ausdehnen oder schrumpfen. Dieser Montagekleber eignet sich hervorragend zum Kleben von Trespa® auf Fassadenverkleidungen, Windbretter, Decken sowie Markisen und Brüstungen.

1. Schritt: Behandeln Sie die Oberfläche mit dem Primer vor

Bevor Sie Trespa® verkleben können, müssen Sie zuerst die Oberfläche der Platten vorbehandeln. Sorgen Sie dafür, dass die Oberfläche (Holz oder Metall) sauber und fettfrei ist. Den Primer sollten Sie vor Gebrauch gut schütteln. Tragen Sie eine Schicht Primer auf, und lassen Sie dies eine Stunde trocknen.

Trespa® auf Holz kleben
Wollen Sie Trespa® auf Holz kleben? Dann ist es wichtig, Bostik Primer SX Black als Grundierung zu verwenden. Diese schwarze Grundierung für Konstruktionselemente aus Holz verbessert die Klebstoffhaftung und wird am besten mit einem speziellen Roller aufgetragen. Dieser Primer ist sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich geeignet.

Trespa® auf Metall kleben
Wenn Sie Trespa® auf Konstruktionselementen aus Metall montieren möchten, empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines Bostik Panel Tack Kunststoff – Primers.

 

2. Schritt: Entfetten Sie die Rückseite der Trespa® Platte

Entfetten Sie die Rückseite der Trespa® Platte mit einem Entfetter, und lassen Sie dies gut trocknen. Schleifen Sie anschließend die Oberfläche leicht mit Schleifwolle. Nur die Stellen, wo der Kleber aufgetragen wird, müssen gescheuert werden.

3. Schritt: Bringen Sie das Schaumband an

Sobald der Primer auf der Oberfläche trocken ist, können Sie das Schaumband anbringen. Dieses Band muss nur in vertikaler Richtung auf dem Untergrund angebracht werden. Drücken Sie das Schaumband fest an, und schneiden Sie es mit einem scharfen Messer ab. Sorgen Sie dafür, dass genug Platz für den Kleber bleibt, und lassen Sie das Trägerpapier an der Oberseite des Schaumbandes noch eine Weile dran!

4. Schritt: Behandeln Sie die Trespa® Platten vor

Tragen Sie etwas Panel Tack Primer auf ein Tuch auf, und wischen Sie die Rückseite der Trespa® Platte damit ab. Nur die Stellen, wo der Kleber die Platte berührt, müssen auf diese Weise vorbehandelt werden.

5. Schritt: Tragen Sie den speziellen Trespa® Kleber auf

Wenn Sie alle Schritte ausgeführt haben, können Sie den Trespa® Kleber auf Ihr Gerüst auftragen. Hierfür verwenden Sie den Bostik Panel Tack Montagekleber. Dieser Klebstoff eignet sich besonders gut zum Verkleben von Trespa® und HPL Platten. Tragen Sie einen V-förmigen Kittstreifen mit der mitgelieferten speziellen Tülle auf. Bringen Sie an der Innenseite des Schaumbandes durchgehende vertikale Kittlinien an. Dies bedeutet, dass sich das Schaumband entlang dem Außenrand der Kittlinie befindet.

6. Schritt: Befestigen Sie die Trespa® Platte

Entfernen Sie nun das Trägerpapier des Schaumbandes. Sie können jetzt die Trespa® Platte auf das Gerüst kleben. Sorgen Sie dafür, dass Sie die Platte spätestens 10 Minuten nach dem Auftragen des Panel Tacks anbringen. Bitte berücksichtigen Sie, dass die Platte nicht mehr verschoben werden kann, sobald die Platte den Panel Tack Kleber berührt. Für die richtige Positionierung können Sie eine horizontale Leiste verwenden, die mit Schraubzwingen festgeklemmt wird, sowie Abstandshalter und Klötzchen. Saugheber sind auch nützliche Hilfsmittel beim Hantieren der Platte. Positionieren Sie die Platte vor den Untergrund, und bringen Sie diese nun in einer Bewegung an. Drücken Sie die Platte leicht an, ohne dass das Schaumband eingedrückt wird. Nach dem Anbringen muss die Schutzfolie der Platte entfernt werden.

Befestigung von Trespa® Platten auf alten Windbrettern

Werden Sie Windbretter selbst ersetzen? Im Blog “ Trespa® / HPL Windbretter ersetzen“ erklären wir, wie man Trespa® auf alte Windbretter klebt.

Trespa® kleben oder schrauben?

Wenn Sie Trespa® Platten befestigen möchten und die Plattenoberfläche größer als 2,5 m² ist, empfiehlt es sich, auch die speziellen Trespa® Schrauben zu verwenden. Diese sind in allen Trespa® Farben erhältlich.

Tipp: Haben Sie die Trespa® Platten vertikal platziert? Setzen Sie dann auch bei einer Klebeverbindung zusätzlich eine Reihe von Schrauben ein.

Trespa® Kleber bestellen

Alle notwendigen Materialien zum Trespa® Montieren und Trespa® Kleben können Sie direkt in unserem Webshop bestellen. Sie finden auch Trespa® Platten in den verschiedensten Farben und Dicken. Bestellen Sie Ihr Plattenmaterial direkt in unserem Webshop, und wir schneiden alle gewünschten Platten gerne für Sie kostenlos nach Maß zu. Haben Sie Fragen zu diesem Blog “Trespa® Platten Kleben“ oder zu einem unserer Produkte? Nehmen Sie doch bitte Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

Andere interessante Blogs für Sie