DIY: Menükartenhalter selber machen aus Acrylglas

menükartenhalter selber machen

Die Speisekarte ist ja das Aushängeschild eines jeden Restaurants. Möchten Sie die Menükarte Ihres Restaurants auffällig und zeitgemäß präsentieren? Mit Hilfe von Acrylglas Platten und Abstandshaltern können Sie Ihre Menükarte vor der Wand „schweben“ lassen. Damit erzeugen Sie einen spielerischen Effekt, und die zur Verfügung stehenden Gerichte kommen erst richtig zur Geltung. Ein weiterer Vorteil: Diesen Menükartenhalter selber machen, ist eine einfache und kostengünstige Aufgabe, die Spaß macht.

1. Schritt: Bestellen Sie Acrylglas Platten

Überlegen Sie zunächst, wie viele Menükartenhalter Sie anfertigen möchten, und bestellen Sie die gewünschte Anzahl der Acrylglas Platten in unserem Webshop. Wir schneiden für Sie die Platten kostenlos nach Maß zu. Für diese Aufgabe wählen Sie transparentes, gegossenes Acrylglas mit einer Dicke von 4 mm. Die richtigen Abmessungen hängen natürlich von der Größe Ihrer Menükarten ab. Fügen Sie ¼ der Kartenhöhe als Rand rundum dazu. Die benötigten Abstandshalter können Sie auch in unserem Webshop bestellen.

2. Schritt: Markieren Sie die Bohrlöcher

Um genau an der richtigen Stelle bohren zu können, markieren Sie zuerst die Bohrlöcher. Tun Sie dies auf einem Stück Malerklebeband: Dies verhindert ein Verrutschen des Bohrers während der Bearbeitung. Lassen Sie die Schutzfolie auf der Acrylglas Platte, um Beschädigungen während des Bohrens zu vermeiden. Markieren Sie die Bohrlöcher in einem Abstand von 15 mm zur Kante, damit die Löcher später nicht einreißen.

3. Schritt: Bohren Sie Löcher in die Acrylglas Platte

Legen Sie die Platte auf eine flache, stabile Unterlage, zum Beispiel ein Holzbrett, um dem Bohrer einen ungehinderten Austritt zu ermöglichen. Verwenden Sie die Abstandshalter aus unserem Webshop? Dann muss das Bohrloch einen Durchmesser von 10 mm haben. Bohren Sie das Loch in zwei Schritten: zuerst ein 5-mm-Loch und dann das 10-mm-Loch. Im Video unten sehen Sie, wie Sie das Acrylglas Bohren in Angriff nehmen.

4. Schritt: Bohren Sie Löcher in die Wand

Natürlich müssen Sie auch Löcher in die Wand bohren. Berechnen Sie anhand der Abmessungen Ihrer Platte und der Position der gebohrten Löcher, wo die Löcher an die Wand kommen müssen. Bohren Sie vier Löcher mit einem Durchmesser von 5 mm in die Wand. Schlagen Sie die Dübel ein, und schrauben Sie die Füße der Halterung fest.

5. Schritt: Kleben Sie die Speisekarte auf die Acrylglas Platte

Kleben Sie die Speisekarte auf die Rückseite der Acrylglas Platte. Am besten tun Sie dies mit Klebepunkten, die Sie an den äußeren Ecken entlang der Ränder Ihrer Menükarte anbringen.

6. Schritt: Befestigen Sie den Acrylglas Menükartenhalter

Jetzt ist der Moment gekommen, den Menükartenhalter an der Wand zu montieren. Platzieren den Menükartenhalter, indem Sie ihn über die Füße der Halterung schieben, und drehen Sie die Abstandsstützen nur locker fest. Entfernen Sie jetzt die Schutzfolie von der Vorderseite des Menükartenhalters, und jetzt ziehen Sie die Abstandsstützen vorsichtig fest.

Acrylglas nach Maß bestellen

Hat Ihnen dieser Blog gefallen, und möchten Sie nun auch gerne aus Acrylglas einen Menükartenhalter selber machen? Schauen Sie sich gerne unseren Webshop an. Alle bestellten Acrylglas Platten werden exakt auf Ihr Wunschmaß und in jede gewünschte Form zugeschnitten. Sie erhalten Ihre Bestellung so schnell wie möglich.

Mehr DIY Inspiration?

Weitere tolle DIYs mit Acrylglas finden Sie in unserem Blog. Haben Sie Fragen zu diesem Projekt oder zu unseren Produkten? Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen.