Landfläche aus PLEXIGLAS® für Wasserschildkröte

Da vorgefertigte Aquarien mit eingebauter Landfläche zu klein und nicht artgerecht sind, hat Andreas mithilfe von PLEXIGLAS® von Kunststoffplattenonline.de kurzerhand selber eine Landfläche für seine Wasserschildkröte gebaut. Dazu nutzt er ein großes, leeres Aquarium und montiert außerhalb des Tanks eine selbstgebaute Landfläche.

Landfläche aus PLEXIGLAS® für Wasserschildkröte
Landfläche aus PLEXIGLAS® für Wasserschildkröte
Landfläche aus PLEXIGLAS® für Wasserschildkröte
Landfläche aus PLEXIGLAS® für Wasserschildkröte
Landfläche aus PLEXIGLAS® für Wasserschildkröte
Landfläche aus PLEXIGLAS® für Wasserschildkröte

Das Projekt

Andreas: „„Als Erstes habe ich ein Holzgerüst aus wasserverträglicher Douglasie für die Landfläche angefertigt und dieses am Aquarium befestigt. Auf der so entstandenen Fläche habe ich eine Aussparung konstruiert, in die ich später mithilfe von Zugbändern eine mit Sand gefüllte Kunststoffbox einsenken konnte. Anschließend habe ich die PLEXIGLAS® um das Aquarium herum befestigt, sodass die Schildkröte nicht herunterfallen bzw. ausreißen kann. Da ich bei der Dimensionierung des Holzgerüstes noch Änderungen vornehmen musste, habe ich bei den letzten PLEXIGLAS® selbst nachgearbeitet und diese mit der Kreissäge passend zugeschnitten. Um die PLEXIGLAS® an der Landfläche zu fixieren, habe ich mit einem Glasbohrer Löcher gebohrt, die Platten anschließend mit dem Holz verschraubt und die Kanten mit Acrylkleber zusammen geklebt. Zwischen den PLEXIGLAS® und dem Holz habe ich zusätzlich noch eine Schicht Aquariumsilikon angebracht.

Oben auf der Landfläche habe ich dann noch ein Gitterblech aufgehängt, sodass sich das Tier nicht die Nase an der UV-Lampe verbrennt. Zum Schluss habe ich eine Holztreppe für Nager aus der Zoohandlung mit einem Holzbrett aus Douglasie stabilisiert und so einen Aufstieg für die Schildkröte kreiert.“

Tipp

Andreas: „So gut wie alle Teile sind maßgefertigt und günstig erhältlich. Aquarien sind beim Aquariumbauer oft von besserer Qualität und oft sogar günstiger als bei den großen Herstellern. Bauen Sie das Aquarium zudem am besten modular, sodass Sie die einzelnen Teile, wenn nötig, austauschen können.“

Verwendetes Material

Auch interessant

Lassen Sie sich von den Heimwerker Awards – Einsendungen anderer inspirieren. Oder nehmen Sie auch an unserer Gewinnaktion teil und gewinnen Sie mit ein bisschen Glück fantastische Preise!