PLEXIGLAS® befestigen? Hier erfahren Sie, wie es geht!

Wenn Sie genau hinschauen, sehen Sie eine Menge PLEXIGLAS® – Objekte um sich herum. Und alle diese Objekte haben eines gemeinsam: Sie möchten sie so gut wie möglich befestigen. Ganz gleich, ob es sich um eine (bedruckte) Dekoration, ein Wandpaneel, eine Küchenrückwand, eine Trennwand, ein Vorsatzfenster, eine Fensterabdichtung für eine mobile Klimaanlage oder etwas anderes handelt. Eine ordnungsgemäße Befestigung ist ein Muss. Aber was genau sind Ihre Anforderungen an eine solche Befestigung, und welche Befestigungsmethode bevorzugen Sie? Möchten Sie, dass die Befestigung unsichtbar ist, oder soll sie im Unterschied dazu etwas zur Ästhetik beitragen? Soll Ihr Objekt leicht demontierbar sein, und wie machen Sie es zu einer einfachen Aufgabe? Das alles wird im Folgenden behandelt.

Die verschiedenen Möglichkeiten, PLEXIGLAS® zu befestigen

Sie können PLEXIGLAS® auf viele Arten befestigen. Wir führen die gängigsten Möglichkeiten auf und gehen dann auf jede einzelne davon näher ein.

1Abstandshalter und Plattenhalter

Elegante Abstandshalter oder Plattenhalter können eine PLEXIGLAS® Platte nicht nur schön tragen, sondern auch besonders attraktiv machen. Für Abstandshalter müssen Sie ein Loch in die Platte bohren. Durch dieses Loch stecken Sie den Abstandshalter und schrauben ihn mit einem Dübel fest. Plattenhalter werden ebenfalls mit einem Dübel an der Wand befestigt, aber da sie sich am Rand der Platte befinden, müssen Sie kein Loch in die Platte bohren. Beide Befestigungsmethoden sind äußerst solide, aber Sie müssen bereit sein, in die Wand zu bohren, und es ist ein ziemlicher Aufwand, es richtig hinzubekommen. Wir haben beide Halterungen in Edelstahl-Optik und die Abstandshalter auch in der Farbe Schwarz.

2Saugnäpfe

Eine praktische Methode ist die Befestigung mit Saugnäpfen. Sie stecken diese durch Löcher in der PLEXIGLAS® Platte, die Sie natürlich vorher bohren müssen. Dann kann sich Ihre Platte an Glas oder einer anderen flachen Oberfläche festsaugen. Achten Sie darauf, dass Sie die Saugnäpfe vor dem Anbringen anfeuchten, da dies für ein besseres Vakuum sorgt. Die Montage ist sehr flexibel, da Sie die Oberfläche nicht anpassen müssen: Wenn Sie die Platte später entfernen wollen, kann die Oberfläche im Handumdrehen gereinigt werden. Da Sie die Platte vorbohren müssen, ist dies jedoch nicht die einfachste Arbeit.

3Klammern

Diese Methode ist wirklich nur für die Montage auf einem Tisch geeignet. Sie schrauben die speziellen Klammern einfach auf den Tisch. Die Klammern haben einen Schlitz, in den Sie Ihre PLEXIGLAS® Platte einfach hineinschieben können. Das Demontieren der Platte und der Klammern ist natürlich genauso einfach.

4Schrauben mit Nylon – Unterlegscheibe

Auch bei dieser Methode müssen Sie zunächst Löcher in die PLEXIGLAS® Platte vorbohren. Machen Sie diese Löcher 1 mm größer als der Durchmesser der Schrauben, denn Schrauben können sich bei Temperaturschwankungen ausdehnen. Die etwas größeren Löcher kompensieren dies. Wenn der Untergrund eine Wand ist, bohren Sie Löcher, und verwenden Sie Dübel. In einen Untergrund wie Holz können Sie direkt ohne Dübel schrauben. In jedem Fall ist es wichtig, eine Nylon – Unterlegscheibe unter den Schraubenkopf zu legen, damit sich der Druck auf die Platte verteilt. Diese Methode liefert ein äußerst solides und stabiles Ergebnis, ist aber nicht ganz einfach.

5Montagekleber

Viel einfacher als Bohren und Schrauben ist das Versiegeln. Dies kann mit High Tack Premium H980 Montagekleber auf Untergründen wie Aluminium, Beton, Metall, Holz und Keramik geschehen. Tragen Sie den Montagekleber in vertikalen Streifen auf, mit ausreichend Abstand dazwischen, damit die Versiegelung vollständig aushärten kann. Wählen Sie eine PLEXIGLAS® Platte, die kein Licht durchlässt, um sicherzustellen, dass Sie den Klebstoff nicht weiterhin durch die Scheibe sehen. Die Versiegelung ist eine dauerhafte Lösung, die Sie nicht einfach wieder rückgängig machen können.

6Befestigungsklammern

Sie möchten ein PLEXIGLAS® Vorsatzfenster oder eine Fensterabdichtung für eine mobile Klimaanlage befestigen? Das geht sehr gut mit transparenten Befestigungsklammern aus demselben Material. Sie klemmen dann die PLEXIGLAS® Platte mit den Klammern fest, die Sie zuvor an den Fensterrahmen geschraubt haben. Es muss natürlich genügend Platz auf dem Rahmen vorhanden sein. Diese Aufgabe erfordert etwas Mühe, ist aber relativ einfach zu bewerkstelligen. Das Ergebnis ist stilvoll, funktionell und außerdem sehr flexibel.

7Klettverschluss

Wenn Ihnen die Idee, in Ihren Fensterrahmen zu schrauben, nicht gefällt, können Sie auch einen Klettverschluss verwenden, um Ihr PLEXIGLAS® Vorsatzfenster oder Ihre Fensterabdichtung für eine mobile Klimaanlage zu befestigen. Dieses Klettband ist nur 1 cm breit, so dass Sie nicht viel Platz zum Anbringen benötigen. Klettverschluss besteht aus zwei Teilen: Schlaufenband und Widerhakenband. Kleben Sie das Schlaufenband in den Rahmen und das Widerhakenband auf Ihre PLEXIGLAS® Platte. Sie können die Platte dann sehr flexibel platzieren und leicht entfernen. Es ist eine einfache Arbeit, aber wenn Sie das Widerhaken- und Schlaufenband entfernen, können Kleberückstände zurückbleiben.

Woher weiß ich, welche Methode für meine Situation am besten geeignet ist?

Das hängt davon ab, welche Anforderungen Sie an die Einfachheit der Arbeit und die Haltbarkeit der Konstruktion stellen. Um festzustellen, welche Methode für Sie am besten geeignet ist, können Sie sich ein paar Fragen stellen:

  • Wie komplex oder einfach darf die Aufgabe sein?
  • Wie oft wollen Sie die PLEXIGLAS® Platte montieren und demontieren?
  • Wie flexibel muss die Verbindung sein?
  • Darf die Verbindung sichtbar sein? Und wenn ja, welche Befestigungsmethode passt zu Ihrem Stil?
  • Möchten Sie eine dauerhafte Lösung, oder soll die Verbindung einfach demontierbar sein?

Fazit

Egal, für welche Anwendung Sie PLEXIGLAS® Platten verwenden, es gibt viele Möglichkeiten, sie zu befestigen. Bei einigen Methoden müssen Sie in die Platte und / oder in die Wand bohren, so dass die Platten “völlig fest” sind. Wenn Sie das nicht möchten, können Sie manchmal auch mit Montagekleber oder Befestigungsklammern arbeiten. Einige Methoden erfordern etwas mehr Aufwand als andere. Tatsache ist, dass es immer eine geeignete Methode gibt, die Ihren Bedürfnissen und Ihrer Situation entspricht.