DIY Memoboard selber machen

Ein Memoboard ist immer praktisch, um selber zu haben oder zu verschenken. Sie können beispielsweise Post-it Haftnotizen darauf kleben, Aufgabenlisten mit farbigen Kreidemarkern aufstellen oder einfach eine Einkaufsliste führen. Wenn Sie das DIY Memo Board selber machen aus Acrylglas, kreieren Sie in Ihrem Zuhause einen echten Hingucker. Wir erklären Ihnen gerne, wie Sie aus schwarz glänzendem Acrylglas auf einfache Weise ein Memoboard selber machen können.

Erforderliches Memoboard selber bauen:

 

Die Basis für Ihr Memoboard: Acrylglas

Für die Herstellung unseres Memoboards verwenden wir eine schwarz glänzende Acrylglas Platte von 90 × 60 cm mit einer Plattendicke von 5 mm. Acrylglas ist erheblich leichter als herkömmliches Glas, sodass Sie die Platte problemlos aufhängen können. Sie können sowohl Post-it Haftnotizen darauf kleben als auch mit farbigen Kreidemarkern darauf schreiben oder zeichnen. Hier noch einmal die Vorteile von Acrylglas: 2 x so leicht und ganze 30 x so stark wie normales Glas, praktisch beim Aufhängen. Darüber hinaus ist diese Art von Kunststoff gut zu bearbeiten. Möchten Sie lieber ein Whiteboard anfertigen? Wählen Sie dann weißes Acrylglas, oder verwenden Sie eine weiß glänzende Alu Verbundplatte (Alupanel).

Memoboard

Memoboard Acrylglas

1. Schritt: Bohren Sie Löcher in Ihre Acrylglas Platte

Sie können sowohl Plattenhalter als auch Abstandshalter verwenden, um Ihr Memoboard zu befestigen. Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden besteht darin, dass die Plattenhalter die Kunststoffplatte an der Unter- und Oberseite festklemmen. Die Abstandshalter montieren Sie an den Seiten oder Ecken der Kunststoffplatte. Beide machen genau das Gleiche, nämlich: Die Kunststoffplatte in einem bestimmten Abstand von der Wand befestigen.

Bitte überspringen Sie diesen Schritt, wenn Sie zur Befestigung Plattenhalter verwenden möchten. Wenn Sie Abstandshalter verwenden, müssen Sie Löcher in die Acrylglas Platte bohren. Legen Sie die Acrylglas Platte auf eine flache, stabile Holzplatte, in die der Bohrer austreten kann. Sorgen Sie dafür, dass die Acrylglas Platte richtig abgestützt ist. Markieren Sie anschließend 4 Bohrlöcher in einem Abstand von ca. 2,5 cm vom Rand. Bohren Sie dann 10-mm-Löcher in jede Ecke der Platte.

Tipp: Informieren Sie sich in unserem Blog “PLEXIGLAS® bohren“, und das Bohren wird zum Kinderspiel.

2. Schritt: Bohren Sie Löcher in die Wand

Bevor Sie das Memoboard an der Wand befestigen können, müssen Sie zunächst 4 Löcher in die Wand bohren. Nehmen Sie eine Wasserwaage, und markieren Sie die Bohrlöcher. Arbeiten Sie mit den Abstandshaltern aus unserem Webshop? Bohren Sie dann die 4 Löcher mit einem Durchmesser von 5 mm, damit die Dübel genau passen.

3. Schritt: Hängen Sie das Memoboard auf

Bringen Sie zuerst die Dübel in der Wand an, und drehen Sie die Füßchen der Abstandshalter darin fest. Schieben Sie nun die Acrylglas Platte über die Abstandshalter, und drehen Sie die Köpfe vorsichtig an. Drehen Sie aber nicht allzu fest an, da sonst die Platte beschädigt werden kann. Hängt Ihr Memoboard fest und gerade? Dann ist es gebrauchsfertig! Sie können Post-it Haftnotizen darauf kleben und mit Kreidemarkern arbeiten oder mit Whiteboard Markierern darauf schreiben, wenn Sie weißes Acrylglas verwendet haben.

Tipp: Um zu verhindern, dass Ihr Acrylglas Memoboard Staub anzieht, reinigen Sie es am besten gelegentlich mit einem milden Seifenwasser aus dem antistatischen Kunststoff – Reiniger Burnus. Trocknen Sie die Platte mit einem Mikrofasertuch ab. Auf diese Weise bleibt Ihr Memoboard schön und glänzend.

Bestellen Sie schwarzes Acrylglas nach Maß

Hat Ihnen dieser Blog gefallen, und möchten auch ein Memoboard selber machen? Bestellen Sie doch gleich eine schwarze Acrylglas Platte in unserem Webshop! Gerne schneiden wir für Sie die gewünschten Platten kostenlos nach Maß zu. Benötigen Sie Tipps zur Bearbeitung von Acrylglas? Schauen Sie sich unseren Blog-Bereich an, oder kontaktieren Sie uns. Wir sind gerne für Sie da!