Windfedern erneuern mit Kunststoff

Windfedern erneuern mit Kunststoff

Windfedern schützen Ihr Zuhause vor Witterungseinflüssen wie Wind und Regen und haben deshalb viel zu leiden. Windfedern aus Holz müssen daher regelmäßig gereinigt, lackiert und repariert werden. Die Wartung von Windfedern ist eine schwierige Aufgabe: Sie befinden sich an einem hohen und schwer erreichbaren Ort. Ersetzen Sie daher Ihre Windfedern aus Holz durch wartungsfreie “Windfedern Kunststoff“ aus HPL.

Warum HPL Windfedern?

Windfedern aus HPL oder Trespa® haben viele Vorteile gegenüber Windfedern aus Holz. HPL Platten haben eine harte Deckschicht, sodass Regen und Sonne das Material nicht beeinträchtigen. Dank dieser Deckschicht sind HPL Windfedern auch wartungsfrei. Zum Vergleich: Eine Windfeder aus Holz hat eine Lebensdauer von bis zu zwanzig Jahren und muss regelmäßig neu lackiert werden. Kunststoff Windfedern halten bis zu vierzig Jahre ohne Wartung. Alles, was Sie tun müssen, ist die Windfedern jährlich mit einem feuchten Tuch zu reinigen.

Tipps zum Austausch von Windfedern

Das Windfedern Erneuern ist eine ziemlich komplizierte Aufgabe. Sind Sie ein geschickter Heimwerker? Dann sollten Sie Ihre Windfedern mit Hilfe der folgenden Tipps auf jeden Fall selbst ersetzen können. Sind Sie nicht so geschickt? Dann empfehlen wir Ihnen, einen Fachmann zu beauftragen, der Erfahrung mit der Befestigung von Kunststoff Windfedern hat.

1. Tipp: Gehen Sie beim Ersetzen der Windfedern vorsichtig vor

Um Ihre neuen Windfedern zu befestigen, müssen natürlich zuerst die alten Windfedern aus Holz entfernt werden. Tun Sie dies sehr vorsichtig, und geben Sie Acht, dass das Dach nicht beschädigt wird!

2. Tipp: Füllen Sie den Raum hinter den “Windfedern Kunststoff“

Eine HPL Platte ist viel dünner als eine Holzplatte. Um eine “Windfeder Kunststoff“ richtig zu befestigen, müssen Sie den leeren Raum dahinter ganz ausfüllen. Zum Ausfüllen können Sie beispielsweise wasserfestes Sperrholz für den Außenbereich verwenden.

3. Tipp: Befestigen Sie Ihre Kunststoff Windfedern mit Schrauben

Sie können Ihre neuen HPL Windfedern auf zwei Arten befestigen: mit Klebstoff oder mit speziellen HPL Schrauben. Wir empfehlen Ihnen, sich für die zweite Option zu entscheiden. Durch das Festschrauben der Windfedern erhalten Sie ein stabileres und nachhaltigeres Ergebnis.

4. Tipp: Bestimmen Sie die richtige Position der Schraubenlöcher in den Kunststoff Windfedern

Bevor Sie die Windfedern anschrauben, müssen Sie an der richtigen Stelle Löcher bohren. Bohren Sie diese Löcher mindestens 20 mm vom HPL Plattenrand entfernt, damit sie nicht ausreißen.

5. Tipp: Verwenden Sie spezielle HPL Schrauben für Ihre Kunststoff Windfedern

In unserem Webshop finden Sie Schrauben, die speziell für die Befestigung von HPL und Trespa® entwickelt wurden. Diese Edelstahlschrauben sind in allen Platten – Farben und verschiedenen Schraubengrößen erhältlich. Verwenden Sie diese Schrauben für ein nachhaltiges und schönes Ergebnis.

Selber Windfedern erneuern und HPL bestellen?

Wollen Sie diese Aufgabe selbst in Angriff nehmen und Ihre Windfedern erneuern? In unserem Webshop finden Sie alles, was Sie brauchen, um “Windfedern Kunststoff“ zu befestigen, von HPL Platten in den verschiedensten Farben und Dicken bis hin zu passenden HPL Schrauben. Gerne schneiden wir alle gewünschten Platten für Sie kostenlos nach Maß zu und sorgen dafür, dass Sie Ihre Bestellung so schnell wie möglich erhalten. Haben Sie irgendwelche Fragen? Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Andere interessante Blogs für Sie