Trespa® Platten schneiden: Nützliche Tipps & Tricks

Das Schneiden von Trespa® Platten ist möglich, vorausgesetzt, Sie verwenden gutes, scharfes Werkzeug und arbeiten sorgfältig. Das Trespa® Platten Schneiden ist vergleichbar mit dem Schneiden von Hartholz. Wir empfehlen daher, Trespa® nicht mit einer Handsäge zu schneiden. In diesem Blog geben wir Ihnen nützliche Tipps und Tricks, um die Trespa® Platten fachgerecht schneiden zu können.

Erforderliches zum Trespa® Platten Sägen

  • Schraubzwingen oder Gripzangen
  • Unterlage (z.B. Holzbrett), worin die Säge eindringen kann
  • Stichsäge oder Kreissäge
  • Scharfes Sägeblatt mit feiner Verzahnung
  • Schutzbrille
  • Malerklebeband oder ähnliches Klebeband

Die Basis, wenn Sie Trespa® schneiden wollen

Wenn Sie Trespa® selber schneiden möchten, verwenden Sie am besten eine Stichsäge oder eine Kreissäge. Viele Trespa® Platten sind mit einer Schutzfolie versehen, die nicht nur während der Lagerung und des Transports Schutz gewährt, sondern auch beim Trespa® Schneiden gute Dienste erweist. Wir empfehlen Ihnen, für das Abzeichnen der Schnittlinien eine zusätzliche Schicht Malerklebeband (oder etwas Ähnliches) anzubringen. Ein optimales Ergebnis wird mit einem Sägezahneintritt von 45° erreicht. Sehen Sie sich das untenstehende Video an, um zu erfahren, wie Sie mit dem Trespa® Schneiden umgehen.

Trespa® Platten schneiden mit einer Stichsäge

Stichsägen haben in der Regel drei Pendelstufen. Auf den Stufen 2 und 3 macht das Sägeblatt zusätzlich zur vertikalen Sägebewegung (auf- und abwärts) auch eine Pendelbewegung (vor- und rückwärts). Beim Trespa® Schneiden führt dies zu Faserausriss auf der Oberseite des Werkstücks. Wenn Sie das Trespa® Schneiden mit einer Stichsäge vornehmen, stellen Sie immer die Pendelstufe 1 ein. Wir empfehlen Ihnen, ein Metallsägeblatt zu wählen, womit man beispielsweise auch Eisen und Aluminium schneiden kann. Diese Sägeblätter haben eine feine Verzahnung und hinterlassen eine saubere Schnittkante. Gehen Sie beim Schneiden von Trespa® mit einer Stichsäge wie folgt vor:

  • Setzen Sie eine Schutzbrille auf.
  • Zeichnen Sie die Schnittlinien auf einer Schicht Malerklebeband ab, um während der Bearbeitung Beschädigungen an den Trespa® Platten zu vermeiden.
  • Lassen Sie die Sägezähne an der Seite der Oberschicht (Dekorationsschicht) eindringen, die Fußplatte der Stichsäge bewegt sich dann über die Hinterseite der Platte.
  • Wählen Sie eine hohe Sägegeschwindigkeit, und achten Sie darauf, dass die Fußplatte der Stichsäge während des Eindringens des Sägeblattes in die Platte vollkommen flach anliegt.
  • Die optimale Schnittgeschwindigkeit wird durch die Säge bestimmt; forcieren Sie die Säge nicht, und lassen Sie sie sich gemächlich durch das Material hindurcharbeiten. Bewegen Sie die Stichsäge nahezu kraftlos über die Schnittlinie.
  • Nach dem Schneiden können Sie die scharfen Kanten mit Schleifpapier oder einer Fräse entfernen.

Trespa® Platten schneiden mit einer Kreissäge

Für das Trespa® Platten Schneiden mit einer Kreissäge gilt, dass das Sägeblatt bestimmend ist für den Sägeschnitt. Wir empfehlen Ihnen, ein Wechselzahn- oder Trapez-Flachzahnkombi – Sägeblatt zu verwenden. Für die Schnitttiefe raten wir Ihnen, drei bis vier Mal die Plattendicke anzuhalten. Die Sägezähne müssen an der Seite der Oberschicht (Dekorationsschicht) eindringen. Gehen Sie beim Schneiden von Trespa® mit einer Kreissäge wie folgt vor:

  • Setzen Sie eine Schutzbrille auf.
  • Zeichnen Sie die Schnittlinien auf einer Schicht Malerklebeband ab, um während der Bearbeitung Beschädigungen an den Trespa® Platten zu vermeiden, oder verwenden Sie einen wirkungsvollen Splitterschutz.
  • Stellen Sie die Schnitttiefe ein.
  • Lassen Sie die Sägezähne an der Seite der Oberschicht (Dekorationsschicht) eindringen, und lassen Sie die Säge die Arbeit tun.
  • Wählen Sie eine hohe Sägegeschwindigkeit, und achten Sie darauf, dass die Fußplatte der Kreissäge während des Eindringens des Sägeblattes in die Platte vollkommen flach anliegt.
  • Nach dem Schneiden können Sie die scharfen Kanten mit Schleifpapier oder einer Fräse entfernen.

Trespa® Platten schneiden mit Multifunktionswerkzeug oder Winkelschleifer

Gemäß den allgemeinen Säge-Richtlinien von Trespa® ist es am besten, diese Platten mit einer Wandsäge, Stichsäge, feststehenden Kreissäge oder Handkreissäge zu schneiden. Verwenden Sie eine Handkreissäge? Dann empfiehlt Trespa®, beim Schneiden die nicht dekorative Seite nach oben zeigen zu lassen. Darüber hinaus wird empfohlen, mit einer Gummimatte versehene Einlegeschablonen zu verwenden, um ein Verrutschen der Trespa® Platte zu verhindern.

Trespa® Platten nach Maß zuschneiden lassen

Möchten Sie das Trespa® Platten Schneiden lieber einem Fachmann überlassen? Überhaupt kein Problem! Bestellen Sie die gewünschten Platten direkt in unserem Webshop, dann schneiden wir alles für Sie nach Maß und in jede beliebige Form zu. Es ist auch möglich, Ihren eigenen Entwurf von uns zuschneiden zu lassen. Laden Sie in diesem Fall eine DXF-Datei hoch. Haben Sie eine Frage zu diesem Blog oder zu einem unserer Produkte? Nehmen Sie doch bitte Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

Andere interessante Blogs für Sie