Polycarbonat lackieren: 7 Tipps

Kunststoff-lackieren-7-tipps.

Kann man Polycarbonat lackieren, und wie geht man dabei vor? Modellbauer und Bastler tun dies regelmäßig: transparentes Polycarbonat lackieren. Stellen Sie sich zum Beispiel ein Miniaturauto oder andere Miniaturobjekte aus Polycarbonat vor, bei denen Sie mit der Airbrush Technik erstaunliche Effekte erzielen können. Manche Künstler verwenden Polycarbonat oder Acrylglas auch als Leinwand. In diesem Blog geben wir Ihnen 7 Tipps für das Lackieren von Polycarbonat.

Die Basis, wenn Sie Polycarbonat Platten lackieren wollen

Auch wenn Sie kein Modellbauer oder Bastler sind, kommen Sie vielleicht in die Lage, Polycarbonat Platten streichen zu müssen. Gründe für das Lackieren von Kunststoff sind unter anderem das Auffrischen des verfärbten Kunststoffs, das Ersetzen der Originalfarbe oder das Verdecken reparierter Bereiche. Auf jeden Fall ist es wichtig, sich zunächst in das Thema einzulesen, bevor Sie mit dem Lackieren von Polycarbonat beginnen. Unser Rat lautet außerdem: Probieren Sie immer zuerst einen kleinen Bereich aus, bevor Sie konsequent vorgehen.

# 1 Vermeiden Sie Lösungsmittel

Lösungsmittel sind ein echtes No-Go, wenn Sie Polycarbonat lackieren möchten. Verwenden Sie dennoch einen Lack auf Lösungsmittelbasis, dann müssen Sie damit rechnen, dass Ihre Platte weich wird und deformiert. Das wollen Sie natürlich nicht.

# 2 Entfetten Sie das Polycarbonat

Wie die meisten anderen Kunststoffe ist auch die Polycarbonat Plattenoberfläche so glatt, dass die Farbe kaum darauf haftet. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie die Platte zuerst entfetten, indem Sie die Oberfläche mit lauwarmem Wasser und dem antistatischen Kunststoff – Reiniger “Burnus“ behandeln.

# 3 Schleifen Sie das Polycarbonat

Ob Sie das Polycarbonat vor dem Lackieren schleifen müssen, hängt davon ab, was Sie damit vorhaben. Möchten Sie die Platte zum Beispiel als Leinwand verwenden und ein Bild darauf malen? Dann brauchen Sie die Platte nur zu entfetten, wie in # 2 beschrieben. Sorgen Sie dafür, dass kein Schmutz zurückbleibt, da dies beim Abtrocknen der Platte zu Kratzern führen kann. Wenn die Platte nicht zu groß ist, ist es empfehlenswert, die Platte 10 Minuten bei 40° C in den Ofen zu legen. Dadurch verdunstet jegliche Feuchtigkeit, und die Wärme unterstützt die Haftung des Primers und des Lacks.

Tipp: Möchten Sie die gesamte Oberfläche einfarbig streichen? Rauen Sie die Platte dann zuerst mit Körnung 200 oder Schleifwolle auf, und entfetten Sie sie anschließend erneut.

# 4 Verwenden Sie den richtigen Primer

Die Verwendung der richtigen Grundierung ist entscheidend, wenn der Lack richtig auf dem Polycarbonat haften soll. Verwenden Sie einen Primer der für Polycarbonat geeignet ist und übermalt werden kann, z. B. Redox BL Multiprimer von Sikkens. Der Primer sorgt für eine vortreffliche Haftung auf der Plattenoberfläche und dient als gute Haftbasis für nachfolgende Anstriche. Lesen Sie die Anweisungen vor dem Gebrauch immer sorgfältig durch.

# 5 Schleifen Sie die Platten erneut leicht

Ein erneutes Schleifen ist nur erforderlich, wenn Sie die gesamte Plattenoberfläche einfarbig streichen möchten, z. B. eine Polycarbonat Platte, ein Miniaturauto oder andere Modellbauobjekte aus Polycarbonat.

# 6 Verwenden Sie Acryllack

Wenn Sie vor dem Lackieren einen Teil der Platte abdecken möchten, ist es wichtig, ein qualitativ hochwertiges Malerklebeband zu verwenden. Dadurch entsteht eine dichte Markierungslinie, und es verbleiben keine Kleberückstände auf der Platte. Es gibt verschiedene Lacktypen, die besonders gut für Polycarbonat geeignet sind. Der Tamiya Lack für Polycarbonat ist sehr beliebt für kleine Oberflächen. Die Spraydosen wurden speziell für transparente, flexible Polycarbonatkörper entwickelt, wie sie beispielsweise bei RC Cars verwendet werden. Bei größeren Flächen ist es am besten, den Acryllack mit einer Lackierwalze aufzutragen.

Tipp: Werden Sie die Polycarbonat Platte mit einer Acryllackdose besprühen? Halten Sie dann den empfohlenen Sprühabstand ein, sorgen Sie für eine gute Ventilation und die richtige Umgebungstemperatur, und sprühen Sie in mehreren Schichten.

# 7 Lassen Sie den Lack trocknen

Warten Sie nach dem Sprühen oder Streichen, bis die Oberfläche der Polycarbonat Platte staubtrocken ist. Danach können Sie – wenn Sie Malerklebeband verwendet haben – das Band entfernen. Durch das langsame Durchtrocknen des Lacks, bleibt die Oberfläche an den Rändern lange Zeit elastisch, und Sie ziehen den Lack nicht mit. Lassen Sie nun den Lack trocknen und gut aushärten. Halten Sie die Trocknungszeit ein, die auf der Verpackung Ihrer Acryllackdose angegeben ist. Für das Sprühlackieren ist es am besten, die Lackschicht mit einem Klarlack auf Polyurethanbasis zu versehen. Dies schützt die Lackschicht und schafft ein schöneres Endergebnis.

Polycarbonat nach Maß

In unserem Webshop finden Sie transparentes Polycarbonat in verschiedenen Plattendicken. Wir schneiden die gewünschten Platten mit einer Mindestlänge und -breite von 10 x 10 cm gerne für Sie kostenlos nach Maß zu. Sie erhalten Ihre Bestellung so schnell wie möglich. Haben Sie noch Fragen zum Polycarbonat Lackieren oder zu einem anderen DIY – Projekt? Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir beraten Sie gerne!

Andere interessante Blogs für Sie