Puzzletisch

Marco aus Eilenburg hat eindrucksvoll bewiesen, dass man gekaufte Möbelstücke mit kleinem Aufwand in tolle Kunstwerke verwandeln kann. Wer es ihm gleichtun möchte, findet anbei Marcos Anleitung plus einer Materialliste.

Marco:Als Ausgangsbasis diente mir ein weißer Lacktisch, den ich bei einem bekannten Möbelhaus gekauft habe. Im ersten Arbeitsschritt habe ich einen umliegenden Rand von 5 cm angezeichnet. Im Anschluss habe ich die Innenfläche ausgeschnitten sowie ausgehöhlt. Die LED-Beleuchtung wurde dann in den Rand eingebaut. Danach habe ich die bei Kunststoffplattenonline.de bestellten Acrylglasplatten auf das benötigte Maß zugeschnitten und eingeklebt an der Seite, dann habe ich die PVC-Platte auf den Boden gelegt. Nun musste ich nur noch die Glasplatte auflegen und fertig war der Puzzletisch.

Verwendetes Material

Marcos Tipps für andere Heimwerker:

„Um ein Ausbrechen der Schnittkanten am Tisch zu verhindern, empfiehlt es sich, die Klinge des Cuttermessers mehrmals zu tauschen.“