Puppenhaus-Fenster aus Acrylglas

Aleice baut für Ihre Tochter ein Puppenhaus. Für die große „Glasfront“ des Hauses nutzt sie grau getönte Acrylglas-Platten von Kunststoffplattenonline.de.

Das Projekt

Aleice: „Dieses Puppenhaus ist bereits das Dritte in der Größe, das ich für meine Tochter gebaut habe. Für die Wände und Böden habe ich Kapaline Holz verwendet und mit Sekundenkleber verleimt. Die Front habe ich anschließend mit Glasführungsschienen ausgerüstet, sodass die Acrylglas-Platten gleiten und einfach geöffnet werden können. Böden und Wände habe ich tapeziert und mit Zuckerwatten-Stäbchen dekoriert und den untersten Boden mit Kleber glasiert. Da ich über wenig Werkzeuge und Erfahrung verfüge, habe ich mich bei dem Projekt vor allem auf mein Augenmaß verlassen.“

Verwendetes Material

  • Teppichmesser
  • Lineal
  • Meter
  • Heiß- und Sekundenkleber
  • Gewöhnlicher Kleber
  • Kapaline
  • Holzstäbchen
  • Handsäge
  • Drehwerkzeug
  • Verschiedene Klebefolien
  • Holzfenster
  • Türen
  • Treppen
  • Bordüre
  • Marmor Folie

Aleice' Tipp für andere Heimwerker

„Üben Sie sich in Geduld und haben Sie Freude an dem, was Sie tun. Alles anderen kommt mit der Zeit und Übung.“

Auch interessant

Lassen Sie sich von den Heimwerker Awards – Einsendungen anderer inspirieren. Oder nehmen Sie auch an unserer Gewinnaktion teil und gewinnen Sie mit ein bisschen Glück fantastische Preise!

  • Aleice baut für Ihre Tochter ein Puppenhaus. Für die große „Glasfront“ des Hauses nutzt sie grau getönte Acrylglas-Platten von Kunststoffplattenonline.de.

  • Die Idee dieses Projekts ist der Bau einer Modelleisenbahn in einem Tisch. Aufgrund von Platzproblemen in der Studentenwohnung musste Tim …