Third prize heimwerker-awards Q4 2022

Leuchtbilder aus Acrylglas

Lawrenz entwirft mit seinen Schülerinnen und Schülern aus der 8. Klasse eine leuchtende Acrylglaskonstruktion. Die Kinder entwerfen eine kreative, individuelle Halterung aus Holz, Kunststoff oder Metall, in welche die verzierte Acrylglasscheibe anschließend eingepasst wird.

Das Projekt

Lawrenz: „Als Erstes entwarfen alle Kids eine kreative, individuelle Halterung aus Holz, Kunststoff oder Metall. Die 150 x 200 x 15 mm Acrylglasscheiben sollten mittig, vertikal oder horizontal in die Halterung eingepasst werden können. Anschließend haben wir die Kanten mit Schleifpapier geglättet und mit Polierpaste poliert. Danach haben wir einen Stromkreis – drei 5 mm LED bei vertikaler Ausrichtung und fünf 5 mm LED bei horizontaler Ausrichtung – in Reihen-, bzw. Parallelschaltung und Vorwiderständen gelötet und die LEDs mit Bohrung in die Platten versenkt.

Anschließend haben wir mit einem Dremel ein individuelles Negativ-Bild in die Platte gefräst und die Schaltung befestigt. Den Schalter haben wir dann, wiederum mittels Bohrung, in die Holzhalterung geschraubt. Zum Schluss haben wir eine eigenständige Konstruktion für eine 9V Blockbatterie untergebaut um das Acrylglas zu beleuchten.“

Tipp

Lawrenz: „Sie sollten ein wenig Kreativität für die Halterung mitbringen. Außerdem sollten Sie die Funktion kleiner Stromkreise kennen und Erfahrung mit dem Löten haben.“

Verwendetes Material

  • Leimholz 18 mm
  • 5 mm LEDs
  • 120 Ohm Vorwiderstand für die LED
  • Kabellitzen
  • Schalter
  • 9-Volt-Batterie
  • Forstnerbohrer
  • Dekupiersäge
  • Lötkolben
  • Lötzinn
  • Schrumpfschlauch
  • Draht (Batteriehalterung)