Küchenrückwand aus HPL Platten

Auf der Suche nach einem geeigneten Material für seine Küchenrückwand wurde Mirco von einem befreundeten Schreiner HPL Platten empfohlen. Da er diese auch schon in seinem Außenbereich erfolgreich verwendet hatte, war er rasch überzeugt. Dank der Beständigkeit und der Feuchtigkeitsresistenz sind HPL Platten eine ausgezeichnete Wahl für die Küche. Dank der dichten Oberschichten haftet zudem kaum Schmutz auf den Platten und sie lassen sich außerordentlich einfach reinigen. Was will man in der Küche mehr?

Küchenrückwand aus HPL Platten
Küchenrückwand aus HPL Platten
Küchenrückwand aus HPL Platten
Küchenrückwand aus HPL Platten
Küchenrückwand aus HPL Platten
Küchenrückwand aus HPL Platten

Mirco: „Für meine Küchenrückwand habe ich mich für HPL Platten von kunststoffplattenonline.de entschieden. Da wir im Außenbereich auch schon unseren Haussockel mit diesen Platten geschützt haben, war ich von dem Produkt sofort überzeugt. Nachdem ich die Platten bestellt und erhalten habe, konnte ich die Schalter- und Dosenausschnitte mit einer Schablone schnell und einfach aussägen. Anschließend habe ich die Platte selbst direkt auf die darunterliegende GK-Platte geklebt und die Ränder und Übergänge mit schwarzem Silikon abgedichtet.“

Verwendetes Material

Mircos Tipp für andere Heimwerker:

„Messen Sie alles genau aus und bestellen Sie die Platten direkt passgenau. Übertragen Sie anschließend die bestehenden Löcher der Steckdosen mit Schablonen. Als Schablonen habe ich Papier mit einem Kreisausschnitt verwenden, die ich um die Dose befestigt hatte. Anschließend habe ich die Vorderseite des Papiers mit Sprühkleber besprüht und die HPL Platte dagegengehalten. So kannte ich die Positionen, die ich dann nun nur noch ausbohren musste.

Nutzen Sie zum Anpressen der Platte einen Kleber mit hoher Anfangshaftung. Außerdem kann es von Vorteil sein, zwei zusätzliche Hände zur Verfügung zu haben, um die Platte anfangs ordentlich anzudrücken.“