Third prize heimwerker-awards Q1 2022

Holz-Stehlampe mit leuchtendem Acrylglas

Jochen baut aus 120 Jahre alten Altholzbalken und Acrylglasplatten von Kunststoffplattenonline wunderschöne Stehlampen in verschiedenen Größen. Die Kombination von der dicken Acrylglasplatte in 20 mm Stärke und des LED-Leuchtstrips erzeugt ein verblüffendes und schönes Resultat.

Holz-Stehlampe mit leuchtendem Acrylglas
Holz-Stehlampe mit leuchtendem Acrylglas
Holz-Stehlampe mit leuchtendem Acrylglas
Holz-Stehlampe mit leuchtendem Acrylglas
Holz-Stehlampe mit leuchtendem Acrylglas
Holz-Stehlampe mit leuchtendem Acrylglas

Bauanleitung

  • Altholzbalken mittig auftrennen.
  • 3 Nuten für das LED-Band fräsen.
  • Breite der Acrylglasplatte anpassen.
  • Platte mit der einen Hälfte des Balkens verschrauben.
  • Acrylglas GS abschleifen.
  • Acrylglas mit der zweiten Hälfte des Balkens verkleben.

Jochen: „Als Erstes habe ich die 120 Jahre alten Altholzbalken mittig aufgetrennt. In der einen Hälfte des Balkens habe ich anschließend drei Nuten mit der Oberfräse eingefräst, in denen das LED-Band läuft. Danach habe ich die Acrylglasplatte GS in 20 mm Stärke auf den Balken gelegt und kleinere Anpassungen bei der Breite vorgenommen, da ein Altholzbalken nie zu 100% gerade ist. Zum Glück lässt sich das Acrylglas GS super an der Säge bearbeiten. Nachdem ich die Platte mit der einen Hälfte des Balkens verschraubt habe, habe ich das Acrylglas GS auf der anderen Seite abgeschliffen und mit der zweiten Hälfte des Balkens verklebt. Dank des Pattex Powerklebers hält dies wunderbar. Für das Schleifen der Kanten des Acrylglases habe ich 120er-Körnung verwendet, sodass man nicht seitlich ins Innere schauen kann. 

Ich habe verschiedene Stehlampen in verschiedenen Größen zwischen 20 und 50 gebaut.“

Verwendetes Material

Jochens Tipp für andere Heimwerker:

„Versuchen Sie es einfach! Seien Sie vorsichtig mit der Fräse und der Säge und schleifen Sie die des Acrylglases, bevor Sie es mit dem Holz verbinden.“