Hochbett mit Spielbett selber bauen

Ein Fort aus Kissen, eine Höhle aus Decken oder gleich alles zusammen. Für Kinder – und so manche Erwachsene – gibt es nichts Schöneres als aus Kissen, Bettdecken & Co sich ein gemütliches Spielbett zu bauen. Darin kann man sich verstecken, lesen, Musik hören oder schlafen. Der perfekte Rückzugsort für Kinder also. Heiko hat die Ärmel gleich noch etwas weiter hochgekrempelt und für seine Kinder ein ganzes Hochbett mit Spielhaus aus Holz und Polycarbonat selber gebaut.

Hochbett mit Spielbett selber bauen
Hochbett mit Spielbett selber bauen
Hochbett mit Spielbett selber bauen
Hochbett mit Spielbett selber bauen
Hochbett mit Spielbett selber bauen
Hochbett mit Spielbett selber bauen

Heiko: “Weil wir über Ostern nicht in den Urlaub fahren konnten, wurde einfach das Spielhaus Bett unser Urlaubsprojekt. Das Spielhaus habe ich selbst entworfen. Zum Glück habe ich das 3D-Programm SketchUp von Google entdeckt, das einem wunderbar viel Planungsfreiheiten lässt. Zunächst habe ich das Spielhaus als 3D-Model erschaffen und im zweiten Schritt das Bett entworfen und hinzugefügt. Mit dem fertigen Model ging es nun an die Materialbeschaffung, nämlich Holz, Holz, Holz und viele Schrauben dazu. Von Freunden bekamen wir die unterschiedlichen Werkzeuge, die wir für den Bau benötigt haben, geliehen. Die Idee für den “Skywalk” kam mir erst, als wir das Haus schon fertig gebaut haben. Doch mittlerweile ist die Polycarbonat scheibe gar nicht mehr aus dem Bett-Spielhaus wegzudenken. Zum Schluss hat sich meine Frau noch als Innenarchitektin bemüht und mit viel Fleiß und Können an der Nähmaschine das Spielhaus verschönert.”

Tipp von Heiko für andere Heimwerker:

“Einfach anfangen! Der Rest ergibt sich dann von selbst.”