Hintergrund-Rahmen für die Schwertsammlung

Leon baut aus einer Plexiglasscheibe von Kunststoffplattenonline, mehreren Kanthölzern, LED-Streifen und Hexagon-Fliesen einen originellen Bilderrahmen für die Schwertsammlung in seinem ManCave. 

Hintergrund-Rahmen für die Schwertsammlung
Hintergrund-Rahmen für die Schwertsammlung
Hintergrund-Rahmen für die Schwertsammlung
Hintergrund-Rahmen für die Schwertsammlung
Hintergrund-Rahmen für die Schwertsammlung
Hintergrund-Rahmen für die Schwertsammlung
Hintergrund-Rahmen für die Schwertsammlung
Hintergrund-Rahmen für die Schwertsammlung
Hintergrund-Rahmen für die Schwertsammlung
Hintergrund-Rahmen für die Schwertsammlung

Leon: „Als Erstes habe ich die Grundplatte auf das entsprechende Maß zugesägt. Anschließend habe ich Löcher vorgebohrt und Kanthölzer am Rand der Grundplatte verschraubt. Um die Belastung auf die Plexiglasscheibe zu reduzieren, habe ich die Kanthölzer für die Aufhängung der Schwerter danach mittig verschraubt und anschließend jeweils ein Loch für die Aufhängung der Konstruktion in den oberen Ecken gebohrt. Danach habe ich die Kanthölzer für den Rahmen zugeschnitten und in einem Winkel von 45 Grad Löcher in die Seiten gebohrt, um die Hölzer miteinander zu verschrauben. Damit die Schraubenköpfe beim Endergebnis nicht sichtbar sind, habe ich die Löcher mit einem Senker eingesenkt. Anschließend habe ich den Rahmen verschraubt und zusätzlich mit Holzleim verstärkt. Nach der Trocknungszeit habe ich das Holz schwarz gestrichen. Als krönender Abschluss habe ich dann einige LED-Streifen zugeschnitten, verlötet und an den Seiten in den Rahmen eingefügt. Dabei ist es wichtig, einen Funktionstest durchzuführen, sodass Fehler bei der Verdrahtung oder Leitungsschlüsse frühzeitig gefunden werden. Zum Schluss habe ich die Glasscheibe eingelegt und die Hexagon-Fliesen nach Augenmaß und nach eigenen Ermessen auf die Scheibe geklebt. Ein kleiner Tropfen Kleber in der Mitte der Fliese reicht aus. Der Kleber braucht nämlich lange zum Trocknen und dadurch ist die Fliese nach dem Auflegen weiterhin bewegbar und kann so optimal platziert werden.“

Bauanleitung

  • Grundplatte zusägen (1,55 m x 0,3 m).
  • Löcher vorbohren und Kanthölzer (14 mm x 20 mm) am Rand der Grundplatte verschrauben.
  • Kanthölzer mittig verschrauben.
  • Seitliche Löcher für die Aufhängung bohren.
  • Kanthölzer für den Rahmen zuschneiden (2x 156,5 cm 2x 31,5 cm).
  • In einem Winkel von 45 Grad Löcher an allen Seiten in die Grundplatte bohren und mit einem Senker einsenken.
  • Den Rahmen verschrauben und mit Holzleim stabilisieren.
  • Das Holz bei Bedarf streichen.
  • LED-Streifen ausmessen, schneiden, verlöten und an den Seiten aufkleben.
  • Plexiglasscheibe in den Rahmen einlassen.
  • Hexagon-Fliesen auf die Scheibe kleben.
  • Das Bild aufhängen.

Verwendetes Material

  • Hexagon Fliesen weiß und schwarz
  • Verschiedene Kanthölzer (14 mm x 20 mm und 15 mm x 47 mm)
  • Leimholzplatte Buche (18 mm)
  • Holzleim
  • Pattex Montage Kleber
  • Diverse Schrauben
  • Arduino Nano ATmega328 V3.2 Board CH340 USB Chip
  • LED Strip WS2812B RGB Licht SMD 5050
  • Wago Klemmen
  • Leitungen 0,15 mm²

Leons Tipp für andere Heimwerker:

„Für dieses Projekt sollte man handwerklich begabt sein. Außerdem ist ein elektrotechnisches Grundwissen und Verständnis von Programmiersprache bei der Benutzung eines Arduino von Vorteil.“