Gehäuse Teleskop – Stativ

Tom hat ein computergesteuertes Stativ für sein 20 Jahre altes Teleskop hergestellt. Für das Gehäuse verwendete er Acrylglas für einen futuristischen Look.

Tom: „Ich habe ein computergesteuertes Stativ für mein 20 Jahre altes, handbedientes Teleskop hergestellt. Dieses Teleskop vergrößert etwa 700-mal und macht somit auch die Erdrotation schneller sichtbar, wodurch Sterne innerhalb von Sekunden außer Sicht geraten. Dies ist schwer manuell zu korrigieren, deshalb wollte ich es computergesteuert machen. Nach dem Bau des Metallstativs war die Computersteuerung angesagt. Dafür musste ich Gehäuse für die Schrittmotoren und die Steuerelektronik sowie die Konstruktion für die Kettenrad- und Kettengetriebe herstellen. Nach vielen Versuchen landete ich letztendlich bei Acrylglas von Kunststoffplattenonline. Acrylglas erwies sich als ausgezeichnetes Konstruktionsmaterial. Es ist leicht zu bearbeiten und sehr stark. Einmal poliert sieht es fantastisch aus. Da alle elektronischen und mechanischen Teile in den Acrylglas Gehäusen sichtbar sind, wirkt das Ganze sehr futuristisch. Die nächste Herausforderung war die Software.“

Verwendetes Material

Toms Tipps für andere Heimwerker:

„Erstellen Sie im Voraus einen guten Entwurf in einem technischen Zeichnungspaket wie z.B. CorelDRAW. Das Sägen führt zu Unebenheiten. Wenn Sie diese Unebenheiten mit Schleifpapier mit zunehmender Feinkörnung leicht schmirgeln, ist das Glanz-Polieren ein Kinderspiel. Verwenden Sie aber direkt Politur (ohne zuerst zu schleifen), glänzt es zwar, es können jedoch Unebenheiten in der Oberfläche bleiben. Verwenden Sie außerdem kein Budget-Acrylglas, wenn Sie es noch bearbeiten möchten! “