Gartenstele mit Acrylglas

Als schöner Blickfang in seinem Vorgarten baut Martin Gartenstele mit getöntem Acrylglas von Kunststoffplattenonline.de. Die Basis für die Gartenstele bieten starke Fichtenbretter mit Rinde. Die getönten Acrylglas-Scheiben sorgen zusätzlich für einen hübschen, farbigen Akzent.

Das Projekt

Martin: „Als Erstes habe ich die Fichtenbretter geschliffen und die Löcher für das Acrylglas vorgebohrt. Dabei ist es wichtig, die Anschlagseite bis zur Brettmitte hin um einen Zentimeter kleiner auszusägen als die Größe des Acrylglases. Anschließend habe ich von der anderen Seite her die Löcher für das Acrylglas in der exakten Größe ausgesägt. Ich habe dafür eine Lochsäge verwendet, dies kann aber auch mit einer Oberfräse gemacht werden. Als Nächstes konnte ich die Acrylgläser einlegen und mit Fenstersilikon fixieren. Zum Schluss habe ich dann die verzinkten Balkenhalterungen angebracht und die Gartenstele an dem vorbedachten Platz einbetoniert.“

Verwendetes Material

Martins Tipp für andere Heimwerker

„Streichen Sie die Bretter mit Leinöl Firniss, um optimalen Witterungsschutz zu garantieren. Um die Stele optimal zu schützen, habe ich außerdem oben eine Bretterabdeckung mit Kupferblech angebracht.“

Auch interessant

Lassen Sie sich von den Heimwerker Awards – Einsendungen anderer inspirieren. Oder nehmen Sie auch an unserer Gewinnaktion teil und gewinnen Sie mit ein bisschen Glück fantastische Preise!

  • Als schöner Blickfang in seinem Vorgarten baut Martin Gartenstele mit getöntem Acrylglas von Kunststoffplattenonline.de. Die Basis für die Gartenstele bieten …

  • Wassilij verarbeitet eine Platte aus PVC und HPL, Acryl Strukturpaste sowie LED-Strips zu einer hübschen, selbstentworfenen Wandleuchte mit Mondrelief.

  • Evelyn nutzt eine gelbe Acrylglas Platte von Kunststoffplattenonline.de als Untergrund für Ihre Bronzeskulptur. Ein kleines Stück Kunststoff dient zudem als …