Es gibt mehrere Gründe, Acrylglas zu mattieren. Dies kann mit der visuellen Wirkung von Kantenbeleuchtung oder persönlichen Gründen zu tun haben. Natürlich können Sie opales oder milchiges Acrylglas wählen, aber diese Platten haben eine glatte Oberfläche. Wenn Sie die Platte selber mattieren und dadurch eine raue Oberfläche erhalten wollen, können Sie dies mit ziemlich einfachen Mitteln tun.

Verwenden Sie keine Chemikalien zur Mattierung!

Das Wichtigste zuerst: Es gibt unzählige Produkte, mit denen Sie Acrylglas mattieren können. Es ist verlockend, dies mit Lösungsmitteln zu tun, weil es sehr schnell funktioniert. Aber die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die Platte beschädigt wird (feine Haarrisse in der Oberfläche durch die Einwirkung von Chemikalien) und dass Schmutz in die Platte gelangt. Und natürlich bringt dieses Zeug Gesundheitsrisiken mit sich. Also, bitte tun Sie es nicht!

Manuelle Mattierung – Was brauchen Sie?

Scheuern Sie einfach mit Scheuerwolle (Scotch-Brite) oder noch besser: Verwenden Sie sehr feines Schleifpapier, Korn 600 oder noch feiner. Entfernen Sie zunächst die Schutzfolie auf einer Seite der Platte. Um den Schleifstaub zu entfernen, verwenden Sie eine leichte Mischung aus Wasser und Spülmittel; es muss nicht schäumen. Besprühen Sie die gesamte Plattenoberfläche gut, und beginnen Sie mit dem Schleifen. Achten Sie darauf, dass Sie die Schleif – Bewegung abwechseln, sonst erhalten Sie eine sichtbare Schleifrichtung in der Platte. Wischen Sie das Wasser und den Schleifstaub regelmäßig von der Platte ab, und überprüfen Sie Ihre Arbeit. Dann erneut sprühen und weiterschleifen, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden? Tragen Sie dann Burnus Antistatischer Kunststoffreiniger auf die Platte auf. Dadurch wird verhindert, dass die Platte antistatisch wird und Staub anhaftet.

Acrylglas manuelle mattieren

Acrylglas maschinell mattieren: Achten Sie auf die Temperatur!

Maschinell Mattieren ist ebenfalls möglich, erfordert aber viel mehr Übung. Gehen Sie davon aus, dass Ihr erster Versuch länger dauert als beim manuellen Schleifen. Was brauchen Sie? Um zu beginnen, brauchen Sie einen Exzenterschleifer und das allerfeinste Schleifpapier. Da sich Wasser und Elektrowerkzeuge nicht vereinbaren lassen, dürfen Sie kein Wasser verwenden. Dadurch fehlt die notwendige Kühlung, die Sie beim Schleifen brauchen: Acrylglas wird schnell flüssig, so dass sich Ihr Schleifpapier verschlickt. Wir raten Ihnen, die Schleifmaschine mit der niedrigsten Drehzahl arbeiten zu lassen und minimalen Druck auszuüben. Wir empfehlen Ihnen, zuerst die Plattenoberfläche mit Scheuerwolle aufzurauen und dann mit der Schleifmaschine den letzten Schliff anzubringen. Sobald Sie das gewünschte Ergebnis erreicht haben, spülen Sie die Platte mit einer milden Seifenlauge (Wasser mit wenig Spülmittel) ab. Nach dem Trocknen empfehlen wir Ihnen, die Platte mit Burnus Antistatischem Kunststoffreiniger zu behandeln.

Acrylglas - maschinell mattieren